Die Volkshochschule präsentiert das Frühjahrssemester 2019

VHS-Frühjahrsprogramm 2019 ist online

Seit dieser Woche liegen an den bekannten, zentralen und regionalen Auslagestellen wie Bezirksämtern, Stadtbibliotheken, Sparkassen, Buchhandlungen 13.000 gedruckte Volkshochschulprogramme für das Frühjahrssemester zur kostenlosen Mitnahme aus. Das Programm ist mit gut 360 Seiten deutlich schlanker als in den vorherigen Semestern. „Wir wollten in unserem Jubiläumsjahr 2019 – die VHS Duisburg wurde vor 100 Jahren gegründet – unser Programmbuch überarbeiten“, betont der kommissarische Direktor Volker Heckner: „Wir haben das Programm zweigeteilt. Der Hauptteil im DIN-A5-Format umfasst gut 950 allgemeine Bildungsangebote, davon getrennt haben wir die Deutsch- und Integrationskurse in einer eigenständigen DIN-A4-Broschüre vereint, die in einer kleineren Auflage gedruckt wurde. Die Teilung schien uns sinnvoll, da wir mit den jeweiligen Angeboten unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.“ Das gedruckte Programm der VHS Duisburg ist jetzt auch durchgehend bunt, was den Leserinnen und Lesern eine bessere Orientierung über die Programmbereiche bieten sollte. Ferner wurde das Programm zweispaltig gesetzt, was die Möglichkeit eröffnet hat, die Schriftgröße zu und damit auch den Lesekomfort zu erhöhen. 

Der kommissarische VHS-Direktor Volker Heckner ist außerdem froh, dass im kommenden Frühjahrssemester der neue Standort für die Kreativkurse in der „Fabrik“ auf dem Nachbargrundstück zum Stadtfenster endlich in Betrieb gehen wird: „In den vergangenen zwei Jahren konnten wir im Kreativbereich nur eine sehr eingeschränktes Angebot vorhalten. Ich bin froh, dass wir Dank aller Beteiligten in Politik und Verwaltung diese Lösung gefunden haben. Mit einem kleinen zeitlichen Verzug geht dort der Betrieb im März endlich los.“ Dazu kommen zu gegebenen Zeit zusätzliche Informationen. 

Von den insgesamt gut 950 Bildungsangeboten sind circa 460 Kurse, die in der Regel über das gesamte Semester laufen, 257 Tages- und Wochenendseminare, 162 Einzelveranstaltungen, 22 Exkursionen und 21 Bildungsurlaube. Das Frühjahrssemester beginnt in der Woche nach dem 4. Februar mit Ausnahme der bereits erwähnten Kreativkurse, die vier Wochen später starten. 

Über 70 Prozent der Veranstaltung finden in der Stadtmitte statt, davon der überwiegende Teil im Stadtfenster auf der Steinschen Gasse. Im Abendbereich werden auch die Unterrichtsräume auf der Nahestraße und in der Gustav-Heinemann-Schule genutzt. Die Kurse laufen in der Regel über 13 Wochen, pausieren in den Osterferien und gehen bis zum 19. Mai, in manchen Programmbereichen auch darüber hinaus. 

In diesem Frühjahrssemester bietet die VHS Duisburg 21 Bildungsurlaube an, für die in Nordrhein-Westfalen die meisten Arbeitnehmer bis zu fünf Tage zusätzlichen bezahlten Urlaub in Anspruch nehmen können. Darunter sind Intensivkurse in Englisch, Französisch, und Spanisch, Kurse zu EDV-Anwendungsprogrammen wie Word und Excel, Programmieren mit Excel VBA, zur Webseitengestaltung mit HTML und neu mit WordPress, dem Layouten mit Adobe InDesign, zum Bereich der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung mit DATEV, der Systemischen Beratung, der professionellen Rhetorik und der Trainer-Fortbildung „Train the Trainer“, eine Einführung in die gewaltfreie Kommunikation und ein Kurs zur digitalen Fotografie, der “von der Aufnahme bis zur Präsentation“ begleitet. 

Insgesamt 15 Fremdsprachen werden angeboten. Die Standardsprachkurse finden einmal beziehungsweise zweimal die Woche statt, wobei es auch zahlreiche Zusatzangebote zu bestimmten Themen, für bestimmte Zielgruppen oder zu besonders abgegrenzten sprachlichen Inhalten gibt. Landeskundliche Veranstaltungen runden das Angebot in vielen Sprachen ab. In den meisten Sprachen gibt es sowohl für Menschen ohne Vorkenntnisse als auch für Fortgeschrittene ein entsprechendes Angebot.

 

Das Angebot an Deutschkursen ist sehr differenziert. Neben den Alphabetisierungskursen für Deutsche, die nicht oder nicht gut lesen und schreiben können, organisiert  die Volkshochschule über 70 Kurse für Zuwanderer und Flüchtlinge. Außerdem wird in weiteren Kursen neben der deutschen Sprache vor allem die lateinische Schrift vermittelt, es gibt themenbezogene Kurse zur Artikulation, Konversation und zur freien Rede und als neue Entwicklung berufs- und arbeitsplatzbezogene Deutschkurse. Die VHS Duisburg bietet Interessierten die Möglichkeit, einen Schulabschluss nachzuholen. Derzeit laufen fünf Kurse zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses und drei Kurse zum Erwerb des Hauptschulabschlusses. 

Erstmalig in diesem Semester wird auch ein Kurs „Handschreiben für jedermann“ angeboten. Zielgruppe sind zum einen Eltern, die ihre Kinder beim Schreibenlernen unterstützen möchten, aber auch Menschen, die ihre eigene Handschrift verbessern möchten. 

Der Fachbereich politische Bildung bietet in diesem Frühjahrssemester neben zahlreichen Vorträgen zu aktuellen Themen wieder Fahrten zu Institutionen der EU in Brüssel und zum Landtag in Düsseldorf an sowie Besichtigungen interessanter Projekte vor Ort hier in Duisburg. 

Bei Exkursionen des Fachbereichs Kunst-und Kulturgeschichte steht das hundertjährige Jubiläum des Bauhauses unter andereem mit einer Fahrt nach Münster im Fokus, ferner Ausstellungsbesuche zu den Werken Tizians in Frankfurt, Rembrandts in Amsterdam oder der Gruppe „Das junge Rheinland“ in Düsseldorf.

Ebenso stehen „das Kino der Weimarer Republik“ in der Bundeskunsthalle Bonn und eine Fahrt in die historische Altstadt Mechelens auf dem Programm. Vorträge ergänzen diese Tagesfahrten. Besonders hingewiesen sei auf die neue Broschüre „Spannende Frauen“. Hier werden die Biografien sehr unterschiedlicher und außergewöhnlicher Künstlerinnen, Politikerinnen sowie Forscherinnen aus der Geistes- und Naturwissenschaft vorgestellt. 

Musikliebhaber können sich auf eine Fahrt zur Sonderausstellung „Michael Jackson – On the Wall“ in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn freuen. Natürlich gibt es auch wieder eine Reihe von Live-Konzerten in der VHS (von Jazz bis Fandango). Auch Fahrten zu einer Aufführung der Ballettkomödie „Don Quichotte“ von Ben Van Cauwenbergh nach Marius Petipa und zum Programm „Rock around Barock“, einem Ballettabend ebenfalls von Ben Van Cauwenbergh mit der Rockband Mallet in das Aalto Theater nach Essen werden angeboten. In den Bereichen Religion, Mythologie und Symbolik, Literatur, Geschichte, Philosophie, Kunst- und Kulturgeschichte sowie im Jour Fixe wird ein breites Angebot an Vorträgen vorgehalten. 

Im kommenden Frühjahrssemester hebt die Volkshochschule Veranstaltungen mit Duisburg-Bezug wieder besonders hervor. Im Programm sind diese Angebote mit dem Logo „Duisburg ist spannend“ gekennzeichnet. Außerdem wurde eine gleichnamige Broschüre erstellt, in der alle Vorträge, Führungen und Besichtigungen zusammengetragen wurden. So können sich alle, die Duisburg näher kennen lernen möchten, noch einfacher zurechtfinden. 

Im Bereich Beruf und Wirtschaft bietet die VHS alle Kurse des erfolgreichen kaufmännischen Zertifikatssystems Xpert Business an. Aus zwölf Modulen von zum Beispiel Finanz- und Lohnbuchhaltung, Controlling sowie Betrieblicher Steuerpraxis können Teilnehmende ihr individuelles Paket schnüren und bundesweit anerkannte Abschlüsse erwerben. Dabei kann man bei der Hälfte der insgesamt 22 Kurse wählen, ob man sie im Präsenzkurs in der VHS oder online als Webinar besuchen möchte. Bei Letzterem lernen die Teilnehmenden zeit- und ortsunabhängig. 

Die zeitliche Aufteilung der Finanzbuchführungslehrgänge ermöglicht es, bereits innerhalb eines halben Jahres den Abschluss Fachkraft Finanzbuchführung (XB) zu erzielen. Darauf aufbauend gibt es die Möglichkeit weiterführende Kurse zu belegen, die dann zu Abschlüssen führen, die unter anderem bei einem Studium an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management mit Creditpoints anerkannt werden. Aufgrund der Modularisierung ist Xpert Business sowohl für Einsteiger in die Finanzbuchführung als auch für alle, die bereits in diesem Berufsfeld arbeiten und ihre Kompetenzen ausbauen möchten, geeignet. Die VHS bietet hierzu eine umfangreiche Beratung im Vorfeld an. 

Außerdem wurde der Vorbereitungslehrgang auf die Ausbildereignungsprüfung überarbeitet und als Blended-Learning-Kurs neu aufgestellt. So lernen die Teilnehmenden die neuen Lernmedien – Lernplattform, virtuelles Klassenzimmer, Lernsoftware – aus eigener Erfahrung kennen und können diese gezielter für ihre eigene Ausbildungstätigkeit einsetzen. 

Neu im Angebot ist die „Trainerweiterbildung - Train the Trainer“. Dieser Zertifikatskurs vermittelt das nötige Rüst- und Handwerkszeug, durch das sich die Teilnehmenden in Ihrer Trainerpersönlichkeit professionalisieren und weiterentwickeln können. Sie lernen in einer abwechslungsreichen Mischung aus Theorie, Praxis und eigener (Übungs-)Erfahrung einen neuen Pool an Methoden und Techniken kennen. Ebenfalls neue Tools und Methoden für den Gesprächs- und Beratungsalltag vermittelt „Das systemische Beratungsmenü – ‚schmackhafte‘ Methodenkompositionen“ aus der Systemischen Beratung. 

Im Sommer startet nach längerer Pause wieder ein Vorbereitungskurs auf die „Heilpraktiker-Prüfung Psychotherapie“. Das Kurskonzept wurde vollständig überarbeitet. Der neue modulare Aufbau ermöglicht es neben dem Besuch des kompletten Lehrgangs auch nur einzelne Module zur belegen. Dadurch werden auch Personen angesprochen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit ihre Kompetenzen im Bereich des psychologischen Grundlagenwissens, der Psychotherapie und -pathologie erweitern beziehungsweise vertiefen wollen. 

Rund 100 Bildungsveranstaltungen in Hamborn, Rheinhausen und der Stadtmitte vermitteln Kenntnisse der elektronischen Datenverarbeitung in VHS-eigenen IT-Räumen mit moderner Ausstattung und schnellem Internetzugang. Neben dem regelmäßigen Kursangebot gibt es eine Veranstaltung zum papierlosen Büro, zur Suchmaschinenoptimierung der eigenen Homepage und für den Einstieg in die Arduino- und Raspberry- beziehungsweise jetzt auch in die Python-Programmierung. Auch gibt es eine Veranstaltung zum 3D-Zeichnen und -Drucken für Einsteiger. Natürlich gibt es aber weiterhin die Grundkurse zur PC- oder Tablet-Nutzung und zu den Office-Anwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, E-Mail-Verwaltung und Präsentationstechniken). Weitere Angebote befassen sich mit kaufmännischen Anwendungen wie DATEV und SAP, Betriebssystemen und Netzwerken, Datenbanken, dem Internet, der Webseitenerstellung sowie der Grafik-, Foto- und Videobearbeitung. 

Fortgeführt wird auch der aus dem Europäischen Sozialfonds geförderte Kurs „Makerspace“. Diese Werkstatt für Elektronik und 3D-Druck eröffnet allen Interessierten, eigene Projekte unter fachkundiger Anleitung umzusetzen. Der Kurs behandelt Themen wie Windows, Linux, Raspberry pi, Arduino, CAD-Konstruktion, 3D-Druck und vieles andere mehr. Inhaltlich sind keine Grenzen gesetzt. 

Für Menschen, die noch wenig Berührung mit der digitalen Welt hatten, dieses aber nachholen möchten, bietet die VHS Duisburg im Frühjahr drei Mal eine kostenlose offene Sprechstunde an. Hier kann man sich erste Informationen holen und erfährt, wie man weiter Schritt für Schritt die digitale Welt erobern kann. Seniorenkurse sehen ein etwas geringeres Lerntempo vor und stellen sich auf die besonderen Wünsche und Erwartungen dieser Zielgruppe ein. 

IT-Wissen in kleinen Portionen gibt es in der Reihe „Wissensbissen“. In den Abendseminaren mit einer Dauer von drei bis fünf Unterrichtsstunden werden Themen behandelt wie „Wie schütze ich meinen PC vor Datenverlust“, „Android: Sicherheit für das Smartphone“, „Passwort-Management“, „Der letzte Wille im Internet“ oder „Android: Bedienung und WLAN“. 

Abgerundet wird die berufliche Bildung durch ein breites Angebot an Kommunikations- und Rhetorikseminaren - neu im Programm sind hier zum Beispiel „Führen von Mitarbeitergesprächen Feedback-, Kritik-, Abmahn- und Probezeitgespräche“, „Serviceorientierte Kommunikation“ -  sowie Kursangeboten zu Lern- und Arbeitstechniken, neu sind hier z.B. „Prüfungsangst - Nutzen Sie doch einfach Ihre inneren Ressourcen“, „Zeit- und Stressmanagement“, „Selbstmotivation: Mit Leichtigkeit zum Ziel“ oder „Wie besiege ich das "Monster Unordnung"? Von der äußeren zur inneren Ordnung“. Die Kursangebote im Bereich Kommunikation sind übrigens auch eine kostengünstige Möglichkeit der neuen Weiterbildungspflicht von Hausverwaltern oder Maklern nachzukommen. 

Es wird in den Osterferien für die Schülerinnen und Schüler, die sich auf die Zentrale Abschlussprüfungen vorbereiten wollen, Training im Bereich Mathematik angeboten. In der jungen Radioredaktion können Schülerinnen und Schüler eigene Hörfunkbeiträge erstellen, die dann live in ihrer monatlichen Sendung im Programm von Radio Duisburg ausgestrahlt werden. 

Auch im Frühjahr bietet die VHS wieder ein reichhaltiges Kursspektrum in den Bereichen Gesundheit und  Bewegung. Insgesamt stehen über 150 Veranstaltungen zur Auswahl. Neben den bewährten Fitnessangeboten wie Pilates, Zumba, Aquafitness, Rückengymnastik, Faszientraining, Walking bilden vor allem die Methoden, die dem körperlichen und seelischen Wohlbefinden dienen, wie Yoga, Taiji, Qi Gong, Feldenkrais, intuitives Bogenschießen und einige Entspannungsangebote einen Schwerpunkt des Programms.  Aber auch Angebote zur Steigerung der Selbstsicherheit wie ein Einführungskurs in Krav Maga oder in das Präventive Selbstverteidigungstraining sowie die brasilianische Tanz-Kampfkunst Copoeira ergänzen das Spektrum. Schnupperworkshops zum Thema Stand-Up-Paddling und Kanufahren bieten darüber hinaus Einblicke in den Wassersport. Für die Seniorinnen und Senioren, die fit und leistungsfähig bis ins hohe Alter bleiben wollen, gibt es in mehreren Stadtgebieten Fitnesskurse. 

Im Laufe des Semesters werden themenorientierte Waldgänge durchgeführt. Passend zu den Umwelttagen machen zwölf naturkundlichen Exkursionen unter dem Motto „Biotope in Duisburg“ im Sommer die vielfältige Lebensräume und Ökosysteme in der Stadt bekannt.

Einmal im Monat dient der  Energiestammtisch als Quelle der Information und der Begegnung für die Stärkung und Förderung der erneuerbaren Energien und des Klimaschutzes. Nachdem im Frühjahrssemester Duisburgerinnen und Duisburger selbst Feinstaubdaten ermittelt und ins Internet gestellt haben, wird es eine Austauschmöglichkeit in einem Netzwerk „Luftqualität“ zu den Erfahrungen geben.

Die 24 angebotenen Kochworkshops erfreuen sich erfahrungsgemäß einer sehr großen Beliebtheit. Das breite Spektrum umfasst eine kulinarische Weltreise in die internationale Küche. Dabei werden auch häufiger regional und saisonal verfügbare Zutaten verwendet. Die vegetarische Ernährung zeichnet sich vor allem durch den Verzicht auf Fleisch aus. Die vegane Ernährung geht noch einen Schritt weiter, dabei wird komplett auf tierische Produkte verzichtet. Die Anderen, die Flexitarier, wollen sich hin und wieder ein "Gutes Stück Fleisch" gönnen. 

Um niemanden aus finanziellen Gründen vom Besuch der VHS auszuschließen, können Schüler, Studierende, Auszubildende, Arbeitslosengeld-I- und -II-Empfänger und Bezieher von Wohngeld gegen einen entsprechenden Nachweis eine zum Teil erhebliche Ermäßigung beantragen. Besitzer einer Familienkarte erhalten eine zehnprozentige Ermäßigung auf den vollen Preis, wenn keine weitergehenden Ermäßigungsgründe vorliegen. 

Eine weitere Vergünstigungsmöglichkeit besteht durch den Erwerb der VHS-Karte, die zur Ermäßigung eines Kurspreises um fünf Euro und zum kostenlosen Besuch fast aller Einzelveranstaltungen berechtigt. Diese VHS-Karte kostet 19 Euro, ist in den Geschäftsstellen der VHS erhältlich und ist ein Semester lang gültig. Bereits bei dem Besuch von vier Einzelveranstaltungen hat sich diese Investition rentiert. 

Ein umfangreicher Service bietet Informations-, Beratungs- und Anmeldemöglichkeiten für VHS-Veranstaltungen. Die Geschäftsstellen sind bis 16 Uhr, freitags bis 13 Uhr geöffnet.  Ab dem 28. Januar bis zum 7.Februar bietet die VHS in Rheinhausen, Hamborn und im Zentrum mit Öffnungszeiten bis 18 Uhr (außer freitags) einen zusätzlichen Service an, den man für eine persönliche Beratung und Anmeldung nutzen kann. Telefonisch ist eine Anmeldung nicht möglich, aber man kann seinen Platz für drei Tage reservieren lassen. Natürlich ist eine Informationsrecherche im Internet unter www.vhs-duisburg.de mit anschließender Anmeldemöglichkeit für nahezu alle Veranstaltungen vorhanden.