The Groove Grants „Soul Dance“ - Konzert in der VHS

Wer etwas von Groove Jazz versteht oder verstehen möchte, kommt an Grant Green nicht vorbei. Die Liste der Musiker, mit denen der E-Gitarrist zusammenarbeitete, liest sich wie eine Ehrenliste des Fifties and Sixties Soul Jazz: Brother Jack McDuff, Larry Young, Lee Morgan, Stanley Turrentine, Lou Donaldson oder auch Modernisten wie McCoy Tyner oder Elvin Jones.


Vergessen ist er auch fast vierzig Jahre nach seinem Tod nicht. Dafür sorgen seit einigen Jahren unter anderem auch die "Groove Grants". Aber sie werden auch großartige Tracks und Sounds anderer Größen aus der Soul & Groove Jazz-Truhe hervorholen.
Die "Grants" haben schon z.B. beim Platzhirsch-Festival für viel Energie gesorgt und sind allesamt eng mit der Duisburger Groove Jazz-Legende "R.L.Madison" verbunden.

Besetzung: Thomas Käseberg - Saxophon; Friedhelm Pottel - Gitarre; Hans-Joachim Heßler - Piano, Keyboards; Thomas Klecha-Fauré - Vibraphon; Ralf Wißdorf - Bass; Birdy Steppuhn - Drums

Freitag, 20. April, 19.30 Uhr
VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, Saal
10 € an der Abendkasse, VVK in der VHS