Oper
Hauptmenue

(c) Hans Jörg Michel

Musikalische Leitung
Axel Kober

Inszenierung
Dietrich W. Hilsdorf

Bühne
Dieter Richter

Kostüme
Renate Schmitzer

Licht
Volker Weinhart

Dramaturgie
Bernhard F. Loges

Orchester
Duisburger Philharmoniker

Oper

Siegfried

Richard Wagner

Zweiter Abend des Bühnenfestspiels
"Der Ring des Nibelungen"
Text vom Komponisten

Dauer: ca. 5 Stunden, zwei Pausen
Empfohlen ab 16 Jahren

In Unkenntnis seiner Herkunft wächst Siegfried bei dem mürrischen Zwerg Mime heran. Mit Hilfe seines starken und furchtlosen Ziehsohnes plant dieser, das Rheingold für sich zu gewinnen und anschließend Siegfried zu beseitigen. Doch Siegfried erfährt von den mörderischen Absichten des Nibelungen, tötet ihn und macht sich auf, endlich das Fürchten kennenzulernen. Er findet Brünnhilde und befreit sie aus ihrem ewigen Schlaf. Triumphiert die Liebe schließlich doch?

Die Wiederentdeckung der Nibelungenhandschrift bereicherte Ende des 18. Jahrhunderts die deutsche Mythologie um ihre wichtigste Heldenfigur. In "Siegfried" erzählt Richard Wagner die Vorgeschichte zu den tragischen Ereignissen der "Götterdämmerung".

Fotos: Hans Jörg Michel

Ort: Theater Duisburg, Großes Haus

15.11.2019 - 18:00 Uhr

Online-Reservierung Online Reservierung

Karten-Direkt Karten Direkt