Oper
Hauptmenue

(c) Hans Jörg Michel

Musikalische Leitung
Axel Kober

Inszenierung
Dietrich W. Hilsdorf

Bühne
Dieter Richter

Kostüme
Renate Schmitzer

Licht, Video
Volker Weinhart

Chorleitung
Gerhard Michalski

Dramaturgie
Bernhard F. Loges

Chor
Chor der Deutschen Oper am Rhein

Orchester
Duisburger Philharmoniker

Oper

Götterdämmerung

Richard Wagner

Dritter Tag des Bühnenfestspiels
"Der Ring des Nibelungen" / Text vom Komponisten

Dauer: ca. 5 ½ Stunden, zwei Pausen
Empfohlen ab 16 Jahren

Die Götter haben ausgedient und ersehnen auf ihrer Burg Walhall nur noch eines: das Ende. Derweil verstrickt sich Siegfried auf der Suche nach neuen Abenteuern am Gibichungen-Hof von König Gunther in ein tödliches Netz aus Intrige und Verrat. Am Ende wird es Brünnhilde sein, die den Rheintöchtern den Ring zurückgibt, um damit Alberichs Fluch zu brechen.

Regisseur Dietrich W. Hilsdorf und sein Team gestalten Richard Wagners "Götterdämmerung", den letzten Teil und zugleich gedanklichen Ausgangspunkt seiner Opern-Tetralogie "Der Ring des Nibelungen", als dramatisches Endspiel auf dem Rhein, das in hochkarätiger Sängerbesetzung im Rahmen der beiden "Ring"-Zyklen der Deutschen Oper am Rhein jeweils einmal auf die Bühnen in Duisburg und Düsseldorf zurückkehrt.

Fotos: Hans Jörg Michel

Ort: Theater Duisburg, Großes Haus

17.11.2019 - 17:00 Uhr

Online-Reservierung Online Reservierung

Karten-Direkt Karten Direkt