Oper
Hauptmenue

(c) Hans Jöerg Michel

Musikalische Leitung
David Crescenzi

Inszenierung
Karoline Gruber

Bühne
Roy Spahn

Kostüme
Mechthild Seipel

Licht
Franz-Xaver Schaffer

Chorleitung
Gerhard Michalski

Dramaturgie
Alexander Meier-Dörzenbach

Spielleitung
Esther Mertel

Chor
Chor der Deutschen Oper am Rhein

Orchester
Duisburger Philharmoniker

Oper

Don Giovanni

Wolfgang Amadeus Mozart

Dramma giocoso in zwei Akten, KV 527
Libretto von Lorenzo da Ponte
Prager Fassung

Dauer: ca. 3 ¼ Stunden, eine Pause
Empfohlen ab 14 Jahren

Don Giovanni ist ein Aristokrat, ein Mantel-und-Degen-Held, ein Nonkonformist und der große Frauenverführer der Theaterbühne, auf der er seit über 400 Jahren zu Hause ist. Die lange Liste seiner Eroberungen kürt ihn zu einem erotischen Genie. Dem widerspricht Mozarts Oper, in der Giovannis Liebesabenteuer ausnahmslos misslingen. Seiner Anziehungskraft scheint das nicht zu schaden, im Gegenteil. Die Musik schafft das Kraftfeld, in dem sich alles um ihn herum auflädt. Wer auf Don Giovanni trifft, kann sich dieser Energie nicht entziehen. Er muss ihr standhalten, wenn er nicht untergehen will in der regellosen Freiheit, die Don Giovanni propagiert. Darin eröffnet sich die Chance einer Selbstbefreiung, der Abkehr von Konventionen und die Möglichkeit, aus vorgefertigten Lebensmustern herauszutreten und Neues zu wagen. Wer sich das nicht traut, der darf nicht auf einen Don Giovanni warten, sondern muss ihn zur Hölle fahren lassen.
In Kooperation mit der Tokyo Nikikai Opera Foundation

Fotos: Hans Jörg Michel

Ort: Theater Duisburg, Großes Haus

27.02.2020 - 19:30 Uhr
10.03.2020 - 19:30 Uhr

Online-Reservierung Online Reservierung

Karten-Direkt Karten Direkt