Konzert
Hauptmenue

Foto links: Lena Kern / Foto rechts: Alfred Brandl


Julia Sophie Wagner Sopran

Ensemble VOLCANIA:
Franciska Anna Hajdu Violine
Yves Ytier Violine
Yuko Hara Viola
Jule Hinrichsen Violoncello
Rüdiger Kurz Kontrabass
Pedro Alcacer Doría Gitarre
Luise Enzian Harfe
Elisabeth Champollion Blockflöte und Leitung

Konzert

BachBauHaus

Benefizkonzert für den Schutz des Weltklimas

Johann Sebastian Bach
Arien für Sopran, obligate Flöte und Streicher
Mark Scheibe
Architekten einer neuen Welt
- Uraufführung -

2019 feiert das Bauhaus seinen 100. Geburtstag. Die Kunst- und Designschule wurde 1919 in Weimar gegründet, zog später nach Dessau und Berlin um und wurde 1933 von den Nazis geschlossen. Die Impulse, die dieses legendäre Institut in die Welt der Gestaltung entsandte, wirken bis heute nach. Bauhaus - das ist die bruchlose Verschmelzung von Schönheit und Funktionalität, die Balance von Strenge und Freiheit, die zum Ideal erhobene Ökonomie der Form. Wer dächte dabei nicht an die Musik Johann Sebastian Bachs, die den gleichen Prinzipien zu folgen scheint? Die Leipziger Sopranistin Julia Sophie Wagner und das Ensemble INTERMUSICALE um die Blockflötistin Elisabeth Champollion bringen die beiden historisch entfernten, geistig aber eng verwandten Kunstwelten in einem spannenden Projekt zusammen.

Hier wird mit musikalischen Mitteln "ein Haus gebaut" - von der Planung über das Richtfest bis zur Fertigstellung und Möblierung. Das 1964 eröffnete Lehmbruck Museum mit seinen offenen, lichtdurchfluteten Räumen spielt dazu einen natürlichen architektonischen Kontrapunkt. Zu Arien und Instrumentalsätzen von Bach tritt Musik des Berliners Mark Scheibe, der in ganz unterschiedlichen Bereichen erfolgreich ist: als Komponist für Theater und Fernsehen, als Pianist und Chansonnier, als Pädagoge und Nachwuchs-Förderer. Seine Beiträge geben dem Konzept einen stabilen Rahmen und schaffen eine sinnfällige Verbindung zwischen Musik und Raum.

Anschließend:
"MEET THE ARTISTS" an der Cocktailbar

Foto links: Lena Kern / Foto rechts: Alfred Brandl

Ort: Lehmbruck Museum

26.09.2019 - 20:00 Uhr
Karten-Direkt

Online-Reservierung Online Reservierung

Karten-Direkt Karten Direkt