Schauspiel
Hauptmenue

© Volker Rost

Regie
Lars-Ole Walburg

Bühne | Kostüme
Tine Becker

Musik
Lars Wittershagen

Es spielen
Silvester von Hösslin, Lars Wittershagen

Schauspiel Hannover

Schauspiel

Die Nacht von Lissabon

von Erich Maria Remarque

Dauer: ca. 1 Stunde 45 Minuten, keine Pause
19:00 Schauspielführer live

Im Hafen von Lissabon starrt ein Mann auf ein Schiff, das für ihn die Rettung sein könnte. Da bietet ihm ein Unbekannter zwei Schiffspassagen an, unter einer Bedingung: Er muss zuhören, wenn der Unbekannte die Geschichte seines Lebens erzählt. Also hört er zu, hört eine Geschichte von Flucht und Liebe. 1939 ist der Unbekannte, der sich Josef Schwarz nennt, aus einem Konzentrationslager nach Frankreich geflohen. Seine Frau Helen und seine Identität hat er in Nazi- Deutschland zurück lassen müssen. Als ihn der "Emigranten-Koller" einholt, wagt er den mörderischen Weg zurück nach Deutschland, trifft Helen wieder und macht sich gemeinsam mit ihr zum zweiten Mal auf die Flucht.

Presse

Silvester von Hösslin schultert dieses bedrohliche Szenario als Solo, nur begleitet von dem Theatermusiker Lars Wittershagen, der als Klangtechniker auf der Bühne für die hörspielartige Einbettung der Erzählung sorgt. Virtuos mit wenigen Requisiten fesselt Hösslin 100 Minuten lang das Publikum im Stile eines orientalischen Geschichtenerzählers, der mit wenigen Gesten und Verwandlungen einen ganzen Kosmos erschaffen kann._ Süddeutsche Zeitung

Foto: Volker Rost

Ort: Theater Duisburg, Großes Haus

11.11.2018 - 19:30 Uhr

Online-Reservierung Online Reservierung

Karten-Direkt Karten Direkt