Ehrenamt für die Bibliothek

Viele ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützen seit Jahren die Arbeit und das Angebot der Stadtbibliothek Duisburg, indem sie den Einlass bei Veranstaltungen betreuen, die Pressearbeit unterstützen oder als Vorlesepaten Kindern regelmäßig spannende Geschichten vorlesen.

Ein herzliches Dankeschön dafür!

Möchten auch Sie die Stadtbibliothek ehrenamtlich unterstützen?

Dann rufen Sie doch einfach unverbindlich an.
Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Ansprechpartnerin
Silke Strauß
Tel.: 0203/283-2593

Weitere Kooperationspartner

Miteinander stark - Bibliothek als Partner

Die Stadtbibliothek Duisburg ist mit jährlich rund 1.200.000 Besucherinnen und Besuchern die am meisten genutzte Bildungs- und Kultureinrichtung der Stadt. Mit ihren aktuell mehr als 600.000 Medien und einem vielfältigem Bildungs- und Veranstaltungsangebot steht sie allen Bevölkerungsschichten offen. Die Bibliothek ist der Partner im Bereich der Aus- und Weiterbildung in Duisburg, benötigt aber auch starke Partner, die sich an ihre Seite stellen. Gerade in Zeiten knapper Kassen ist das partnerschaftliche Zusammenwirken von öffentlicher Hand und privatem Engagement unverzichtbar.

Duisburger Bibliotheksstiftung

Die Stiftung fördert Projekte, die den Kundinnen und Kunden im Alltag konkret zu Gute kommen. So wurden u.a. die Einrichtung des "Surfer's Paradise" (eines CD-ROM-Spielbereichs für Kinder und Jugendliche), die professionelle Ausgestaltung einer Veranstaltungsbühne für Lesungen, Vorträge und Konzerte sowie der Aufbau einer Elternbibliothek aus Mitteln der Bürgerstiftung ermöglicht. Jede/r Förderer kann sich mit Einzelspenden oder Zustiftungen in beliebiger Höhe einbringen.


Public Library Portsmouth

Die Städtepartnerschaft zwischen Duisburg und Portsmouth wurde 1950 begründet, sodass die Menschen und Einrichtungen beider Städte in 2010 auf eine 60-jährige gemeinsame Geschichte zurückblicken können. Auch die Stadtbibliothek Duisburg unterhält seit vielen Jahren enge Kontakte zur Public Library in Portsmouth. Gegenseitige Besuche der Bibliotheksleitungen und von Bibliothekaren finden ebenso regelmäßig statt wie der Austausch von Veröffentlichungen.

Gorki-Bibliothek Perm

Die Maxim Gorki-Bibliothek konnte 2011 ihr 175-jähriges Bestehen feiern. Die von Nina Chochrjakowa geleitete Bibliothek für den Kraj Perm liegt im Zentrum der Stadt. Der Bestand umfasst 2.621.529 Medieneinheiten, nahezu ausschließlich Printmedien. Sie werden über einen riesigen Katalogsaal erschlossen und sind in Lesesälen zu unterschiedlichen Themenzusammenhängen zugänglich.

Stadtbibliothek Duisburg wird Partner der desperate-bookwives!

Sieben Duisburger Buchhändlerinnen haben sich Bücher nicht nur zu ihrem Beruf und Hobby, sondern zu ihrer Berufung gemacht. Entsprechend der englischen Ursprungsbedeutung meint "desperate-bookwives" so viel wie zum äußersten entschlossene leidenschaftliche Buchhändlerinnen. Gemeinschaftlich haben sie die Internetseite www.duisbuch.de aus der Taufe gehoben, die ihren Ursprung in der zweimal jährlich stattfindenden Veranstaltung "DuisBuch" in der Zentralbibliothek hat. Ziel der Buchhändlerinnen ist es, den Duisburgern einen Internetauftritt zu bieten, der auf einen Blick viele informative Inhalte rund um das Thema Buch bietet. Im aktuellen Kalender findet man alle Duisburger Veranstaltungen literarischer Art. Ein gemeinsamer Onlineshop ergänzt das Angebot.

Verein für Literatur Duisburg

Im Jahr 1912 war Duisburg eine Stadt im kulturellen Aufbruch. Die Einweihung des Stadttheaters wie auch die Gründung des Vereins für Literatur und Kunst fallen in jenes Jahr. Seine grundsätzliche Aufgabe sah und sieht der Verein vor allem darin, sich um die Pflege des literarischen Lebens in Duisburg zu kümmern. Auch heute bleibt der Verein seiner Tradition treu, das Duisburger Publkikum mit öffentlich bekannten ebenso wie mit literarisch neu zu entdeckenden Belletristik- und Sachbuch-Autoren ins Gespräch zu bringen.


Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

Das im Jahre 2009 gegründete Konfuzius-Institut kommt dem stetig wachsenden Bedarf an fundierten Informationen über China mit einem vielseitigen Angebot nach. Durch die Anfang 2010 entstandene Kooperation der Stadtbibliothek Duisburg mit dem Konfuzius-Institut Metropole Ruhr soll allen interessierten Duisburgerinnen und Duisburgern die Möglichkeit geboten werden, in Form von Lesungen, Vorträgen, Ausstellungen und Konzerten unterschiedlichste Facetten Wuhans kennen zu lernen.


Zoo Duisburg

Der Duisburger Zoo ist seit vielen Jahren regelmäßig in der Stadtbibliothek zu Gast und präsentiert Kindern die Tiere, denen ein Ausflug in die Bibliothek zuzumuten ist. So gab es unter anderem schon Schlangen, Spinnen und Heuschrecken zu sehen.

Duisburger Philharmoniker

Die Stadtbibliothek Duisburg und die Duisburger Philharmoniker haben sich auf eine verstärkte Zusammenarbeit verständigt. Hierzu gehören neben CDs der Philharmoniker, die jetzt in einem eigenen Ständer direkt mit einem Blick in der Musikbibliothek in der 2. Etage zu finden sind, auch Werbeständer im Eingangsbereich und in der Musikbibliothek selbst, die über das aktuelle Veranstaltungsangebot der Duisburger Philharmoniker informieren.


Ihr Ansprechpartner

Dr. Jan-Pieter Barbian
geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg
Tel. 0203-283 2593