• Ab sofort verleihen wir auch Gesellschaftsspiele.

    Ein großes Angebot verschiedener Spiele von Klassikern wie Acitivity und Tabu, aktuellen Spielen des Jahres wie Azul und Dixit bis hin zu Neuheiten wie Magic Maze und The Mind finden Sie in der Kinder- und Jugendbibliothek im Stadtfenster.
     [Kinder- und Jugendbibliothek]

  • Medienausstellung vom 5.3. - 7.4.2019

    Im Foyer des Stadtfensters an der Steinschen Gasse präsentiert die Stadtbibliothek Medien zum diesjährigen Akzente-Thema "Utopien". Ausgestellt sind Bücher, Filme und CDs aus den Bereichen Politik, Soziologie, Naturwissenschaften, Science-Fiction sowie begleitende Literaturvorlagen zum Akzente-Programm. Alle Medien sind ausleihbar.
     

  • "Mit anderen Augen sehen" 18.2. – 30.3.2019

    Eine Ausstellung des Bunten Kreises Duisburg e.V. in der Kinder- und Jugendbibliothek, Zentralbibliothek im Stadtfenster.
     [Mehr]

40. Duisburger Akzente "Utopien"

Thomas Krützberg, Dezernent für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales und Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Stadtbibliothek, stellten heute das Literaturprogramm für die 40. Duisburger Akzenten mit dem Titel "Utopien" vor.

Die Stadtbibliothek Duisburg hat in Kooperation mit dem Verein für Literatur, vom 18. März bis 03. April 2019, ein vielfältiges Programm erstellt.

Über historische Texte, zeitgenössische Literatur, Zeitzeugenberichte bis hin zu einer musikalischen Veranstaltung zu den Grundrechten erwarten das Publikum abwechslungsreiche Veranstaltungen.

Während einer zweitägigen Tagung besteht zudem die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit dem in Duisburg geborenen Schriftsteller Nicolas Born (1937 - 1979), der zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit zählt.

Alle Veranstaltungen des Literaturprogramms beginnen um
20.00 Uhr. Die Eintrittskarten sind ausschließlich während der Öffnungszeiten an der Erstinformation der Zentralbibliothek im Stadtfenster erhältlich.

Hinweis: Die Veranstaltung mit Gregor Gysi "Ein Leben ist zu wenig" am 27.03.2019, ist leider bereits ausverkauft.




 [Akzente Literaturprogramm 2019]

Nacht der Bibliotheken 2019

Am Freitag, 15. März 2019, fand in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die "Nacht der Bibliotheken" statt. Ihr Motto: "mach es!". Die Duisburger Stadtbibliothek war an den Standorten Zentralbibliothek und Bezirksbibliothek Rheinhausen mit dabei. Von 19.00 bis 23.00 Uhr gab es je Bibliothek ein vielfältiges Programm.

Bibliotheken sind die Orte, an denen sich Neugierige, Entdecker und Tüftler treffen und ihren Leidenschaften frönen. Susanne Laschet, Gattin des NRW-Ministerpräsidenten und Schirmherrin der "Nacht der Bibliotheken 2019" ist überzeugt: "Bibliotheken machen Spaß!". Und das nicht nur bei der "Nacht der Bibliotheken"!

Denn in Ihrer Bibliothek könne Sie noch viel mehr als nur Medien ausleihen.






















 [Bilder]

Was liest DU?

Unser Direktor, Dr. Jan-Pieter Barbian, empfiehlt:

Piers Bizony: Moonshots. Der Aufbruch zum Mond – die ultimative Fotochronik der NASA. Aus dem Englischen übersetzt von Michael Boulanger

Die Art und Weise, in der der amtierende Präsident der USA jegliche Moral und demokratische Korrektheit mit Füßen tritt, lässt uns fast vergessen, was wir diesem Land alles zu verdanken haben.

Dazu gehört auch eines der großartigsten Abenteuer der Wissenschaft, das von dem wirklich bedeutenden Präsidenten John F. Kennedy initiiert wurde: die bemannte Raumfahrt und als deren Höhepunkt die Landung von Menschen auf dem Mond am 20. Juli 1969. 50 Jahre sind seither vergangen und Neil Armstrong, der als erster Mensch den Mond mit weisen Worten betrat, ist im August 2012 verstorben.

Wer seine persönlichen Erinnerungen an die erste Mondlandung der Apollo 11, der bis zum Dezember 1972 fünf weitere folgten (ab Apollo 15 sogar mit einem elektrischen Automobil), aber auch an die Erkundung des Weltalls seit dem Frühjahr 1961 auffrischen möchte, sollte zu diesem opulent ausgestatteten Buch greifen.

Es enthält neben der spannenden Geschichte eine Vielzahl brillanter Fotos, die von den Astronauten mit der legendären Hasselblad-Rollfilmkamera aufgenommen wurden. So werden wir noch einmal zu Augenzeugen einer Sternstunde der Menschheit.

 [Mehr]

 
Icon Newsletter Icon Facebook Icon Flickr Icon Buchpate