Lesung

Lesung: Chinas moderne Literatur

Der Sinologe Thomas Zimmer liest aus seinem Buch "Erwachen aus dem Koma?"

Großbildansicht
Foto: Ruhrgepixel.com / Zoltan Leskovar

China ist ein Land der Widersprüche. Wer aber das Reich der Mitte verstehen will, der tut gut daran, auch seine Literatur zu verstehen. Und die Bedingungen, unter denen sie heute existiert: Wie stark ist die offizielle Gängelung - gibt es Zensur, und wie funktioniert sie? Wie steht es um die Verlage - sind sie noch fest im Griff der Partei?
Und wie funktioniert die Interaktion zwischen Autoren, Verlagen und Lesern?
Kurzum: In welchem Spannungsfeld bewegt sich chinesische Gegenwartsliteratur?
Der Sinologe Thomas Zimmer liest aus seinem Buch Erwachen aus dem Koma?
Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas (2017). Er erläutert die Spielräume von Literatur, Kunst und Kultur im Spannungsfeld staatlicher Kontrolle, Zwängen des Marktes und zunehmender internationaler Vernetzung im China der Gegenwart. Gemeinsam laden die Stadtbibliothek Duisburg und das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr Sie herzlich ein, mehr über chinesische moderne Literatur zu erfahren.



Wann

20.02.2018
18:00 Uhr

Wo

Zentralbibliothek

Eintritt

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten. Anmeldung E-Mail: konfuzius-institut@uni-due.de Telefon: 0203 - 3063131

Zurück zur Gesamtübersicht