• Tagung

    Am 16.03. und 17.03. findet im Konferenzzentrum "Kleiner Prinz", die Tagung "Eberhard Fechner - ein deutscher Erzähler" der Stadtbibliothek Duisburg und der Duisburger Filmwoche im Rahmen der 39. Duisburger Akzente statt. Eintritt frei / Voranmeldung unter 0203 283 - 2593.
     ["Eberhard Fechner - ein deutscher Erzähler"]

  • „It´s e-Time“ jetzt auch in Buchholz

    Ab sofort bietet die Bezirksbibliothek Buchholz jeden 1. Dienstag im Monat von 16.00 bis 17.00 Uhr und jeden 3. Freitag im Monat von 17.00 bis 18.00 Uhr eine Onleihe-Sprechstunde für ihre Kundinnen und Kunden an. Dieter Brado informiert über das digitale Medienangebot der Stadtbibliothek und erklärt an eBook Readern und Tablets, wie dieses genutzt werden kann.
     [Bezirksbibliothek Buchholz]

  • Lesung

    Zum Auftakt des Akzente-Literaturprogramms des Vereins für Literatur und der Stadtbibliothek liest Christian Brückner am Montag, 5. März, um 20:00 Uhr Texte aus der "Ilias" von Homer.
     [Mehr]

Charity-Aktion für unser SchoKi-Projekt

Die Duisburger Gute Apotheken Gruppe unterstützt auch noch in diesem Jahr mit ihrer Charity-Aktion gemeinsam mit der Bibliotheksstiftung das „Schoß“-Kinderprogramm (SchoKi) der Stadtbibliothek Duisburg. Mit Beginn des Advents können die Kunden in den Apotheken gegen eine Spende ab 2,50 Euro eine exklusive Einkaufstasche oder eine Tasse mit einem fröhlichen Duisburg-Motiv erwerben. Taschen und Tassen werden von der Guten Apotheken Gruppe finanziert. Der Erlös kommt im vollem Umfang der Bibliotheksstiftung zur Förderung des „SchoKi“-Programms zu Gute und trägt so zur Förderung der Lesefreude bei Eltern und ihren Kindern im Alter von 2 bis 3 Jahren bei.

Im Rahmen der Frühförderung bietet die Stadtbibliothek Duisburg bereits seit Sommer 2013 „SCHOKI“- Veranstaltungen für Schoßkinder unter 3 Jahren und ihre Eltern an. Unter dem Motto "Mit Büchern wachsen" werden dabei bereits die Jüngsten spielerisch an Bücher und Geschichten herangeführt. Dank der umfangreichen Spendeneinnahmen der Charity-Aktionen 2014, 2015 und 2016 der Gute-Apotheken-Gruppe konnte dieses Angebot durch den Einsatz von qualifizierten Kursleiterinnen auf Honorarbasis ausgeweitet werden. Sowohl im offenen Kinderprogramm der Stadtbibliotheken als auch in Kooperation mit den Kindertageseinrichtungen finden in ganz Duisburg „SCHOKI“-Veranstaltungen statt. Für viele der teilnehmenden Eltern und deren Kinder ist dies der erste Kontakt mit der Stadtbibliothek, der dann zu regelmäßigen Besuchen führt. Hinsichtlich der großen Nachfrage, könnte ohne das herausragende Engagement der Gute-Apotheken-Gruppe die frühkindliche Leseförderung in diesem Umfang in Duisburg nicht angeboten werden.













 [Alle teilnehmenden Apotheken]

Neue Medienspende der DFG

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg (DFG) ist seit Jahren ein enger und verlässlicher Kooperationspartner der Duisburger Bibliotheksstiftung und der Stadtbibliothek. Regelmäßig werden in der Zentralbibliothek gemeinsame Lesungen für Kinder und Erwachsene angeboten. Der französischsprachige Medienbestand der Stadtbibliothek wird Dank der regelmäßigen Buchspenden der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg stets aktualisiert und erweitert. Und einmal im Monat laden Buchbesprechungen zu einem Einblick in das Angebot der französischen Literatur in der Stadtbibliothek ein.

Waltraud Schleser, Vorsitzende der Deutsch Französischen Gesellschaft und Ralf Petersen, dort für Sprache und Kultur zuständig,überreichten jetzt dem Direktor der Stadtbibliothek, Dr. Jan-Pieter Barbian, ein Mediengeschenk besonderer Art. Übergeben wurden drei sogenannte Regionalkoffer, die jeweils ein umfangreiches Medienangebot rund um eine französische Region oder Stadt beinhalten. Den Auftakt machen die Region um Calais, Paris und die Côte d' Azur. Die Regionalkoffer enthalten nicht nur Reiseführer, sondern darüber hinaus auch zum Beispiel Musik-CD´s, Literatur, Filme oder weiterführende Informationen, die die Besonderheiten der jeweiligen Region herausstellen und Lust auf einen Besuch machen sollen.

Die Regionalkoffer stehen ab sofort im Bereich der Geografie in der dritten Etage der Zentralbibliothek zur Ausleihe bereit und können mit einem gültigen Jahresausweis entliehen werden. Weitere Koffer sollen folgen.



















 [DFG]

Akzente Literaturprogramm 2018

Unter dem Akzente-Titel
„Nie wieder Krieg?“ bieten die Stadtbibliothek und der Verein für Literatur Duisburg vom 5. März bis zum 17. März ein vielseitiges Programm mit vielen namhaften Autoren an.

Den Auftakt macht am Montag, 5. März Christian Brückner mit einer Lesung aus Homers „Ilias“. Axel Hacke, mehrfach ausgezeichneter Schriftsteller und Journalist aus München, ist am Mittwoch, 7. März mit seinem neuen Buch „ Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“ in der Zentralbibliothek zu Gast. Am Freitag, 9. März folgen Werner Streletz und Zepp Oberpichler mit ihrer literarisch-musikalischen Reise „Nibelungen-reloaded“. Navid Kermani, Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels und Träger des Staatspreises des Landes NRW 2017, liest am Samstag, 10. März aus seinem neuesten Werk „Entlang den Gräben. Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan“. Moderiert wird der Abend von dem Journalisten David Eisermann. Die zweite Woche eröffnet die aus Berlin stammende und aus dem Fernsehen bekannte Kabarettistin und PoetrySlamerin Sarah Bosetti am Montag, 12. März mit ihrem Programm „Ich will doch nur mein Bestes“. Die Schriftstellerin und Journalistin Petra Reski, gesehen für ihr aufklärerisches Engagement über das Phänomen Mafia, ist am Mittwoch 14. März mit ihrem aktuellen Buch „Bei aller Liebe“ zu Gast. Alle Lesungen finden in der Zentralbibliothek im Stadtfenster statt und beginnen um 20:00 Uhr.

Beendet wird das Literaturprogramm der Stadtbibliothek mit einer zweitägigen Tagung über einen der bedeutendsten Filmemacher der deutschen Filmgeschichte „“Eberhard Fechner – ein deutscher Erzähler“. Eröffnet wird die Tagung am Freitag, 16. März, um 20:00 Uhr mit der Filmvorführung „Nachrede auf Clara Heydebreck“. Der Samstag bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm. Der Eintritt ist frei.

Eintrittskarten zu den Lesungen sind während der Öffnungszeiten ab sofort an der Erstinformation der Zentralbibliothek erhältlich. Für die Teilnahme an der Tagung ist eine telefonische Voranmeldung unter 0203 2832593 erforderlich.

 [Akzente Literaturprogramm]

 
Icon Newsletter Icon Facebook Icon Flickr Icon Buchpate