Arbeit an der Erinnerungskultur


Hier:

Vorarbeiten der Düsseldorfer Künstlerin Hede Bühl zur Erinnerung an die Zerschlagung der Gewerkschaften am 2. Mai 1933.


Foto: Stadt Duisburg

23.04.2016 Tag der offenen DenkStätte

Am Samstag, dem 23. April 2016, beginnt ab 11 Uhr der "Tag der offenen DenkStätte" im Zentrum für Erinnerungskultur Menschenrechte und Demokratie, Karmelplatz 5 (Stadtarchiv Duisburg), 47051 Duisburg.
offene DenkStätteGroßbildansicht

Die "DenkStätte", der Pädagogikraum des Zentrums für Erinnerungskultur, ist fertiggestellt. Hier finden künftig Workshops statt, in denen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit der Zeit des Nationalsozialismus in Duisburg auseinandersetzen können.

Zu einer Besichtigung der neu gestalteten Räume sowie zu Filmvorführungen und Bildervorträgen laden wir Sie herzlich ein!