Mein Einkommen reicht nicht für die Miete

Grundsicherung für Arbeitsuchende (Hartz IV")

Wenn Sie zum anspruchsberechtigten Personenkreis gehören, Ihr Einkommen nicht für die Miete ausreicht, könnte Ihnen ergänzend Grundsicherung für Arbeitsuchende zustehen.

Ob Sie die individuellen Voraussetzungen erfüllen, wird auf Antrag von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jobcenters geprüft.

Wer zum Kreis der Berechtigten gehört, hat einen Rechtsanspruch auf Grundsicherung für Arbeitsuchende.

Die notwendigen Unterlagen finden Sie hier zum Herunterladen:


Seitenanfang
Hier erhalten Sie weitere Informationen:

Sozialhilfe

Wenn Sie zum anspruchsberechtigten Personenkreis gehören, Ihr Einkommen nicht für die Miete ausreicht, könnte Ihnen ergänzend Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung zustehen.

Ob Sie die individuellen Voraussetzungen erfüllen, wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Außenstellen des Amtes für Soziales und Wohnen geprüft.

Wer zum Kreis der Berechtigten gehört, hat einen Rechtsanspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

Hier erhalten Sie weitere Informationen und finden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:


Seitenanfang

Wohngeld

Wenn Sie nicht zum o.g. Personenkreis gehören, Ihr Einkommen dennoch nicht für die Miete ausreicht, könnte Ihnen ergänzend Wohngeld zustehen.

Ob Sie die individuellen Voraussetzungen erfüllen, wird auf Antrag von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amtes für Soziales und Wohnen geprüft.

Wer zum Kreis der Berechtigten gehört, hat einen Rechtsanspruch auf Wohngeld.

Hier erhalten Sie weitere Informationen und finden Ansprechpartner und Antragsformulare: