Hausanschrift

Amt für Umwelt und Grün
31-1 Abteilung Umweltschutz
Friedrich-Wilhelm-Str. 96
47051 Duisburg

Kontakt

Herr Peter Heise
Fon: 0203-283 2211
Fax: 0203-283 4643

E-Mail: p.heiser@stadt-duisburg.de

Goldenergiesparmeister für ESPADU Schule

Zwei ESPADU-Grundschulen haben am diesjährigen Energiesparmeister-Wettbewerb teilgenommen. KGS Barbara-Schule und GGS Zoppenbrückstraße, beide Duisburger Schulen sind unter die Top-Ten von 160 Teilnehmer-Schulen auf Bundesebene gekommen. Die GGS Zoppenbrückstraße darf sich als Goldenergiesparmeister nennen.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb

Logo EnergiesparmeisterGroßbildansicht
Logo Energiesparmeister

Der Energiesparmeister Wettbewerb ist eine gemeinsame Aktion des Bundesumweltministeriums und der co2online gemeinnützige Beratungsgesellschaft als Träger der Kampagne "Klima sucht Schutz". Bundesweit können sich Schulen daran beteiligen und deren außergewönhliche Ansätze rund um die Themen Klimaschutz und Energieeffizienz darstellen.

Ab sofort können Schulen mit effizientesten, kreativsten und nachhaltigsten KlimaschutzprojekteSchüler bis zum 8. April 2015 bewerben. Preise in Höhe von 50.000 Euro sind zu gewinnen. mehr


Seitenanfang

GGS Zoppenbrückstr.

GGS Zoppenbrückstr.
GGS Zoppenbrückstr.

Hallo, wir sind Grundschüler aus Duisburg und zwischen 6 und 12 Jahre alt. Unsere Projektidee ist, mit Hilfe eines Energiesparpasses unsere Eltern zu sensiblisieren. Wir wollten damit das Erlernte in der Schule auf den eigenen Alltag und den eigenen Haushalt übertragen. mehr


Seitenanfang

KGS Barbara-Schule

KGS Barbara-Schule
KGS Barbara-Schule

Wir sind Grundschüler der KGS Barbaraschule und zwischen 6 und 10 Jahre alt. Unser aktuelles Klimaschutzprojekt sieht so aus: Wir verteilen an interessierte Bürger aktiv Energiespar-Tipps. mehr


Seitenanfang

Gesamtschule Duisburg-Süd als "EnergieSchule.NRW" ausgezeichnet

Großbildansicht
Bild Auszeichnung Energiesparschule NRW

Das NRW-Klimaschutzministerium hat heute die Gesamtschule Duisburg-Süd (ESPADU-Schule) als "EnergieSchule.NRW" ausgezeichnet. Die Schülerinnen und Schüler nutzten den Anlass, um einer Delegation - bestehend aus Vertretern der Stadt, des Ministeriums und der EnergieAgentur.NRW - auf drei Stationen ihre Aktivitäten vorzustellen. Neben den "Energiesparfüchsen", die sich in der Schule auf die Suche nach Einsparmöglichkeiten begeben, wurde die innovative Messtechnik 'Strom online' erläutert, die es ermöglicht, den Energieverbrauch der Schule in Echtzeit darzustellen. Zudem präsentierten die Schülerinnen und Schüler einige der von ihnen durchgeführten Projekte und ihre Idee für ein Blockheizkraftwerk an der Schule. "Bisher platzieren wir ESPADU primär in Kursen des Wahlpflichtbereiches I im Fachbereich Physik und Chemie. Dies bietet sich an, da hier praxisorientierte Inhalte großen Raum einnehmen. Durch Aufnahme der Thematik in den Kernpflichtlehrplan des Faches Physik fließen Teilaspekte bereits im Jahrgang 7, und umfangreichere Energiesparbetrachtungen in den Jahrgängen 8 und 9 in den Unterricht ein", erklärte Schulleiter Alois Wollny.

Seitenanfang

Kranichschule "Energiesparmeister 2013" und Duisburger Umweltpreis

Energiesparmeister_LogoGroßbildansicht
Energiesparmeister Logo

1. Preis 1.500,-- Euro für das Projekt "Klimaschutzschule" - Kranischschule Duisburg-Wanheimerort 

Die Kranichschule fördert das Umweltbewusstsein der SchülerInnen mit vielen Projekten und Aktionen, die fester Bestandteil des Schulprogramms sind:

Seit 2003 nimmt die Kranichschule am Projekt ESPADU teil, mit dem Ziel, den Energieverbrauch zu reduzieren. Es wurde in neuer Klassendienst mit so genannten "Energiecheckern" eingeführt, die darauf achten, dass alle Hinweise zum Energiesparen beachtet werden. Seit diesem Schuljahr besteht eine "ESPADU-Kinder als Forscher AG", in deren Mittelpunkt die Themen Wasser, Wärme, Energie und Umweltschutz stehen. Im Jahr 2011 hat die gesamte Schule an der Pflanzaktion "Plant for the Planet" teilgenommen und in der Nähe der Regattabahn 800 Bäume gepflanzt. Im Rahmen der Duisburger Umwelttage 2012 hat sich die Schule mit vielen Aktionen zum Thema "Abfall und Umwelt" beteiligt. In der Müllwoche wurde ein Recyclinghof besucht, eine Säuberungsaktion in der Umgebung durchgeführt und Müllkunde stand auf dem Stundenplan. Müllobjekte wurden gebastelt und ausgestellt und es gab eine Müllmodenschau. Es finden auch noch weiterhin verschiedene Müllsammelaktionen statt, z. B. Korken, alte Druckerpatronen, Flaschendeckel, Elektroschrott.

Die Kranichschule ist "Energiesparmeister 2013" beim Wettbewerb des Bundesumweltamtes "Klima sucht Schutz", in dem in jedem Bundesland das beste Schulprojekt ausgezeichnet wurde. weiterlesen