Wasserwelt Wedau

Der Sportpark Duisburg hat eine Größe von rund 200 Hektar. Hiervon sind etwa 56 Hektar Wasserfläche. Auf dem Areal befinden sich zahlreiche Sportanlagen. Damit zählt er zu den größten und vielfältigsten Sport- und Erholungsgebieten Deutschlands.

Die Wasserwelt Wedau

Wasserwelt WedauGroßbildansicht
Wasserwelt Wedau

Mit der "Wasserwelt Wedau" wird dieser international bekannte Austragungsort für Sportwettbewerbe in seinen touristischen Qualitäten weiterentwickelt. Neben der Regattabahn mit Parallelkanal sind der Kletterpark, der Wasserspielplatz und das 3-Wege-Konzept weitere attraktive Angebote.

Mehr Informationen:


Seitenanfang

Damals und heute


Flashplayer

Bitte klicken Sie auf das Bild, um die Wiedergabe zu starten.

Seitenanfang

Wildwasser Wedau

Mit der Wildwasserstrecke soll auf der Ostseite der Regattabahn eine Wassersportanlage für Kanu-Wettbewerbe nach internationalen Standards und auch für Freizeitnutzung entstehen. Diese Anlage soll den Sportpark Duisburg thematisch im Trendsportbereich ergänzen und allen Leistungsklassen gerecht werden. Duisburg will damit den Breitensport nachhaltig fördern und für den Leistungssport in Deutschland das Trainings- und Wettkampfangebot mit wildwasserähnlichen Bedingungen wesentlich verbessern.

Dadurch wird der Wassersportstandort Duisburg hinsichtlich der internationalen Leistungsfähigkeit des Sportparks Duisburg weiter profiliert und es werden gleichzeitig durch das Angebot der Trendsportart Rafting touristische Synergien für die Region erzielt. Insgesamt entsteht eine kompakte, multifunktionale Anlage für Wassersport und weitere Events.

Wettkampfstrecke und Zuschauertribünen werden so angeordnet, dass die Anlage den Charakter eines Stadions erhält und von jedem Platz aus der gesamte Streckenverlauf einzusehen ist. In der Gesamtkonzeption wird diese Sport- und Freizeitanlage mit besonderen Anforderungen an die freiraumplanerische Gestaltung entwickelt. Daraus resultiert nicht nur für Sportlerinnen und Sportler ein besonderer Erlebniswert. Die umgebende Parklandschaft wird als Teil des Sportparks Duisburg öffentlich zugänglich sein.


Seitenanfang

Haldenpark

Die ehemalige Schotterhalde stellt trotz ihrer vergleichsweise geringen Größe von nur ca. 8ha eine Besonderheit dar. Der Haldenpark, südlich der Duisburger Innenstadt, wird zu einer neuen Landmarke und knüpft an andere Halden im Ruhrgebiet an, die zu touristischen Anziehungspunkten geworden sind.

Mit dem HaldenPark erhält die beliebte Laufstrecke um die Regattabahn einen weiteren Abschnitt, der neben einer Verlängerung der Strecke zusätzlich Steigungen und Gefälle bietet.

Die besondere Topographie des Haldenparks bildet zugleich die Grundlage für die Nutzungsmöglichkeiten. Die Halde soll dem Thema Mountainbike gewidmet werden. Geplant ist eine attraktive MTB-Strecke.

Klettersport spielt ebenfalls eine besondere Rolle in Duisburg. Nicht in Konkurrenz, sondern in Ergänzung zum Klettergarten im Landschaftspark Duisburg-Nord, ist die Anlage spektakulärer Klettermöglichkeiten im Haldenpark vorgesehen.

Aufgrund seines Erscheinungsbildes und seiner Angebotspalette hat der Haldenpark das Potenzial - gerade auch unter touristischen Aspekten - zu einem überregional bedeutsamen Anziehungspunkt zu werden.


Seitenanfang

Zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten

Der Sportpark Duisburg zählt bereits jetzt wegen der attraktiven Freizeitangebote und der verkehrstechnisch günstige Lage zu einem der größten und vielfältigsten Sport- und Erholungsgebiete Deutschlands. Durch die Erweiterung mit der "Wasserwelt Wedau" entstehen weitere Angebote zum Wassertourismus und Wassersport. Auch wenn das Element Wasser im Vordergrund steht, sind ergänzende Freizeit- und Spielmöglichkeiten ebenso vorgesehen.

Der Platz am Startturm soll den Ortsteil Wedau mit dem Areal des Sportpark Duisburg verbinden. Einrichtungen wie Buswartehalle, Kiosk, Fahrradunterstand und Toiletten mit Wickelraum können die touristische Infrastruktur ergänzen. Es ist geplant, die einzelnen Bahnen der Regattabahn von hier aus in rotem Laserlicht nachzuzeichnen.

Ein zentraler Platz im Sportpark Duisburg ist die sog. WorldGamesPlaza an der Dreieckswiese. Hier befand sich bei der KanuWM 2007 der zentrale Platz für die Veranstaltungen des Summer Of Culture mit insgesamt 100.000 Besuchern auf der Plaza und noch mehr Besucher bei den Konzerten als während der WorldGames 2005. Durch die in der Planung befindliche Neugestaltung wird der Gesamtbereich ab 2009/2010 noch flexibler genutzt werden können.

Zur weitergehenden touristischen Erschließung zählt selbstverständlich auch ein Areal, welches bei Veranstaltungen als Wohnmobilpark genutzt werden kann. In diesem Bereich der "Großen Wiese" auf der Ostseite der Regattabahn, ist auch die Ansiedlung eines Hotels denkbar.


Seitenanfang

Weitere Perspektiven

Als Perspektive eines außergewöhnlichen Erlebnisses zum Einstieg in den Klettergarten existiert die Vision einer Seilrutsche von der Schotterhalde Wedau. Von dort aus können sich Wagemutige einen extremsportlichen Einstieg in den Klettergarten verschaffen: An Gurten hängend erfolgt der Flug an einem Stahlseil in Richtung Wasserwelt Wedau! Nichts für schwache Nerven .... derzeit leider noch Zukunftsmusik.