Freie Künstler


Aliza Efraim-Shachar
Modedesignerin / Bildende Künstlerin


Aliza Efraim-ShacharGroßbildansicht

Ich habe Modedesign in Israel studiert und dort mehrere Jahre als Modedesignerin gearbeitet. Währenddessen habe ich mich stets in der Kunstszene eingebracht und als bildende Künstlerin an Ausstellungen beteiligt. Ich bin Vorsitzende des Vereins Kunstpause, der mit dem Leitfaden 'Kunst und kreatives Denken als Mittel zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in Stadtteilen mit besonderem Erneuerungsbedarf' in Duisburg tätig ist. Seit vielen Jahren arbeite ich mit Jugendlichen künstlerisch zusammen, in freien Kunstworkshops und vielen Schulprojekten.



Baytekin Serce
Musikdozent


Großbildansicht

Die Schlaginstrumente sind die ältesten Instrumente der Welt. Sie haben eine 4.000 jährige Geschichte hinter sich.  
Ich schöpfe aus meiner ca. 40 jährigen Erfahrung und Kenntnis als Musiker und Dozent und unterrichte Percussion/Schlaginstrumente. Ich habe einen effektiven Arbeitsstil, der euch die notwendige Theorie und Praxis in kürzester Zeit vermittelt. Mein Lehrstil zeichnet sich auch dadurch aus, dass ich euch Raum zum Improvisieren und Experimentieren gebe. Hierdurch wird eine tiefere Bindung zum eigenen Körper, zum Instrument und zur Musik gebildet und aufgebaut. Das abwechslungsreiche Arbeiten mit und ohne Thema erhält die Motivation und führt zu positiveren Lernergebnissen.
Gleichzeitig vermittle ich euch Körperrhythmik und Bodypercussion mit dem Ziel, Taktgefühl, Koordinationsfähigkeit und innere Disziplin sowie das Selbstbewusstsein zu stärken.

Zusätzlich vermittle ich Gesang sowie Ausdruckstanz und unterrichte das Musizieren in der Gruppe (Ensemble).

Dies alles führt dazu, dass ich meine Arbeit, die ich stets mit Liebe, Erfüllung und großer Hingabe mache, mich mit noch mehr Motivation erfüllt. Im steten Prozess des Neuen und des Fortschritts bleibe ich stets im aktiven Fluss.



Benjamin Peters
Sänger, Gitarrist, Songwriter


Großbildansicht

Hallo, mein Name ist Benjamin Peters, ich bin Sänger, Gitarrist und Songwriter aus Duisburg. Seit 2005 bin ich als privater Musiklehrer tätig. Seit 2012 unterrichte ich Popgesang an der Musik- und Kunstschule in Duisburg. Großen Spaß macht mir die Leitung des Kinderchors Immersatt-Kids und der JeKi-Unterricht an Grundschulen.
Seit 2016 biete ich den Gesangsworkshop "Mut zum Singen" an.

Hier könnt ihr noch mehr über mich erfahren: www.benjaminpeters.de



Bettina Kohrs
Bildende Künstlerin


Nach dem Abbitur habe ich zwei Jahre in Paris gelebt. Dort begann auch mein Studium der Freien Kunst mit dem Schwerpunkt auf der Malerei und freien Grafik. Während meiner Studienzeit habe ich in Halle, an der Burg Giebichenstein, der Kunstakademie Münster und der Kunstakademie Düsseldorf studiert und 2002 mein Studium mit dem Akademiebrief abgeschlossen.
Inzwischen bin ich viel unterwegs, denn seit zwei Jahren lebe und arbeite ich in Rotterdam und Düsseldorf.
Seit vielen Jahren biete ich für Jugendliche Workshops in unterschiedlichen Museen in Düsseldorf, Duisburg und Krefeld an und führe Projekte durch. Es macht mir sehr viel Freude, besonders wenn ich merke, wie viele tolle, kreative Ideen Jugendliche entfalten, wenn sie mit der Kunst in Berührung kommen. Besonders gerne mag ich Projekte, wenn zwei unterschiedliche kulturelle Bereiche aufeinander treffen und sich gegenseitig bereichern, wie zum Beispiel Kunst und Literatur.
Ich finde es schön, das weiterzugeben, was mich selbst erfüllt und mir die Möglichkeit gibt mich auszudrücken.



Ellen Meder
Medienkünstlerin


Großbildansicht

Ich habe Medienkunst mit den Schwerpunkten Fotografie und Video studiert. Gerne arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen und bringe ihnen den Umgang mit diesen Medien näher. Wir wollen mit Neugierde und Spaß schöne Ergebnisse in den Projekten erzielen.
Bei den Fotografie-Projekten geht es mir darum, dass jeder etwas Neues ausprobieren kann, um sein fotografisches Talent kennenzulernen und weiter zu entwickelt. Du erfährst von mir Verschiedenes im Hinblick auf Kameratechnik und Bildgestaltung und kannst das gleich praktisch anwenden.

Mit deinen Fotos zeigst du dem Betrachter, was du schön und interessant findest.

Das Arbeiten mit Video ist ein sehr kreativer Prozess und setzt Teamarbeit voraus. Ein Team besteht aus Leuten vor und hinter der Kamera. Vor den Dreharbeiten muss eine Videoidee entwickelt und ausgearbeitet werden. Video ist sehr vielfältig in seiner Form: Wir können zum Beispiel als Schauspieler eine Videogeschichte erzählen, dokumentarisch arbeiten oder Interviews führen. "Kamera läuft", "Und bitte!"



Erdem Dogan
Tänzer


Erdem Dogan kommt aus dem Bereich Hip-Hop/Streetdance und greift auf zahlreiche Erfahrungen als Tänzer, Choreograph und Coach zurück. Erdem hat als Background-Tänzer in verschiedenen Video-, Show- und Fernsehproduktionen mitgewirkt.

Erdem Dogan ist in NRW als Choreograph und Trainer in verschiedensten Tanzschulen und auf Workshops tätig. Er begeisterte schon viele Personen und dies nicht nur als Tänzer sondern auch als Tanzlehrer. Sei also auf moderne Hip-Hop-Dance & Streetdance Choreographien gespannt!



Kolja & Lars oder Koljeticut & Doc Jester
Die MIXperience Dozenten


Keljeticut und DocJesterGroßbildansicht

Die beiden Kursleiter Kolja und Lars sind seit 18 Jahren DJ's. Sie haben beide Erfahrung in Discos, Bands und Parties gesammelt und legen regelmässig Musik auf. Lars ist als 'Club-DJ' auf alles zwischen Dubstep, Breaks und Electro spezialisiert, Kolja ist als DJ-Weltmeister 2008 ein Fachmann für Scratching. Im Workshop 'MIXperience' zeigen Sie euch viele Tricks und bringen alles bei, was für DJ's wichtig ist



Luisa Kalkuhl
Theaterpädagogin


Großbildansicht

In Köln habe ich meine Theater- sowie Sozialpädagogischen Kenntnisse erworben, die ich innerhalb meiner Arbeit auch gerne verbinde. Mein Studium der Sozialen Arbeit habe ich im Februar 2017 absolviert und meine Theaterpädagogische Grundlagenausbildung im August 2015.
Als Theaterpädagogin möchte ich den Menschen, mit denen ich arbeite, einen kreativen Raum eröffnen, indem sie selbst zu Künstler*innen werden und durch ihre eigenen Lebenserfahrungen und ihrer Fantasie Theaterszenen erschaffen können. Theater zu spielen ist eine spannende Möglichkeit, hinter die Fassade unserer alltäglichen Rollen schauen zu können und weitere Fassetten des eigenen Ichs zu entdecken. Alles was du für meine Theaterworkshops brauchst, hast du schon bei dir: deinen Körper, deine Lebenserfahrungen und deine Ideen! Daher ist es auch nicht wichtig, ob du schon mal Theater gespielt hast oder nicht.



Maliq Möbius
Künstlername: "Tha-GhostDawg" (simpel ausgesprochen - Ghostdog)
Rapper, Produzent und Tontechniker, Mitglied der Gruppe "Steel Banging Musick/Famila", die in den Straßen von Los Angeles gegründeten wurde


Nach vielen schweren Schicksalsschlägen suchte er die Zuflucht anfangs in der Musik, fing an Texte zu schreiben und Beats zu produzieren. Darauf folgten viele diverse Auftritte sowie ein Mixtape, Singles und sein ersten Album "Worldwide Ridaz", was teilweise in L.A aufgenommen wurde.

Nebenbei machte Maliq seinen Diplom-Abschluss als Ton-Meister und eröffnete sein eigenes Aufnahme-Studio unter dem Namen "WarFare Studio".

Maliq ist Coach, AG-Leiter, Artist und Produzent beim "Do-Something Projekt", das von Denis Ndong mit dem Künstlernamen "General Snipe" gegründet wurde.

Das Projekt gibt Jugendlichen die Möglichkeit Gefühle, Gedanken, Visionen, Ansichten und Meinungen, und auch ihre Ängste und Frustration auszudrücken. Das ganze wird in Liedtexte verfasst und anschließend in Rap und Gesangsongs umgesetzt.

Die Jugendlichen werden nicht nur von einem Künstler und Musikproduzenten unterstützt, sondern von jemanden der ihre Sprache spricht, was ein sehr wichtiger Punkt ist, warum sie sich gut mit dem Künstler identifizieren können. "Unsere pädagogische Ausbildung ist das Leben und die Dinge die wir durchlebt haben"

Im Laufe des "Do-Something Projekt" war Maliq (Tha-GhostDawg) bereits an über 30 Schulen, sowie vielen weiteren Einrichtungen und es sind bereits über 20 tiefgründige Songs entstanden. 

Durch das mobile Tonstustudio können die Jugendlichen vor Ort aufgenommen werden.

"Alles ist möglich, wenn man an sich glaubt, egal wie schwer der Weg auch sein mag"



Max Bilitza
Künstler, Performance-Poet, Kampfkunstpädagoge


Fotos von Max in AktionGroßbildansicht

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Rap, Poesie, Kampfkunst, Tanztheater-Performance und Bildender Kunst. Ob Tanz und Kampf oder Rap und Poesie, Medienkunst und Malerei - ich kombiniere alles, was mich inspiriert und lasse oft ganz verrückte und ungewöhnliche Dinge dadurch entstehen.

Wenn ihr Mut zu Experimenten und Lust auf neue Ideen habt, dann seid ihr bei meinen Workshops und Projekten richtig. Eine Mischung aus freien Bewegungsabläufen, Körpertraining (wie bei asiatischen Kampfkünsten) und Kunstparcours zu ganz unterschiedlichen Musikrichtungen erwarten euch. Alte und neue Techniken und unterschiedliche Medien treten dabei miteinander in Dialog Eine Besonderheit ist das Jungen-Kunst-Kampf-Projekt: Gemeinsam schlagen wir eine Brücke zwischen "Kampf" und "Kunst" und begeben uns auf eine spannende und erlebnisreiche Expedition ins Reich der Mitte. Regelmäßige Proben und Aufführungen an ungewöhnlichen Orten versprechen neue Körper-Raum-Selbst-Erfahrungen. Auf euch warten Leinwände, Farbeimer, Boxhandschuhe, Parkour, Studioraum, Mauern, Hindernisse und ein Performance-Labor, in dem eure Ideen gefragt sind. Wir mischen Texte, Klänge, Farben und Bewegungen und beschäftigen uns mit euren Vorstellungen. Was dabei am Ende rauskommt entscheidet dein Engagement. Und wer weiß - Vielleicht gibt es auch Kung Fu?



Melanie Linka
Schauspielpädagogin, Schauspielerin


Großbildansicht

Melanie Linka absolvierte ihre Schauspielausbildung in Köln. Seitdem hat sie in verschiedenen Video-, Film-, und Theaterproduktionen mitgewirkt. Sie ist leidenschaftliche Vollblutschauspielerin, mit der Liebe zur Kunst. Ihre große Leidenschaft ist das Unterrichten, um den Spaß weiterzugeben. Seit jeher ist sie tätig als Schauspieldozentin und Schauspielpädagogin. Sie gibt regelmäßigen Schauspielunterricht, sowie verschiedene Workshops in Camera Acting und Schauspieltraining. Egal ob es um Öffnungsarbeit vor der Kamera geht oder um die reine Technik, Film und Fersehen ist ihr kleines Steckenpferd.



Orhan Fejzulovic
Tänzer / Choreograph


Orhan Fejzulovic

Mein Name ist Orhan Fejzulovic und ich tanze, choreographiere und unterrichte seit über 16 Jahren Hip-Hop.
Angefangen habe ich mit 8 Jahren in der Tanzgruppe meines Bruders, wo ich oft meine Freizeit abseits der Straße verbracht habe. Mit 15 wurde ich dann das erste Mal für die Leitung einer Jugendtanzgruppe engagiert und führe seitdem verschiedene Tanzkurse und Projekte im gesamten Ruhrgebiet durch. Darauffolgend kamen Einsätze als Backgroundtänzer für diverse Künstler auf der "großen Bühne" und die Zusammenarbeit mit anderen, erfolgreichen Choreographen zustande.
Derzeit bin ich neben der Unterrichtung an Tanzschulen weiterhin an Projekten und Workshops, die vor allem die interkulturelle Einigkeit von Jugendlichen fördern, beteiligt. Obwohl der Hip-Hop mit all´seinen Facetten des Streetstyle, Pop-Blockings, dem Old-School oder auch Break-Dancing, dem New-Jack Swing oder der Akrobatik und auch des Crumpings in meinem Fokus stehen, tanze bzw. unterrichte ich aber auch Salsa, Dancefloor/House, Show, für Animation und das Tanztheater. Vorwiegend Wert gelegt wird hierbei auf die Entwicklung von sowohl motorischen und koordinatorischen Fähigkeiten als auch die des Selbstwertgefühls und dem Sinn für die Gemeinschaft durch das Zusammensein im Team. Das Tanzen tue ich aus tiefer Leidenschaft.
Und diese an andere über zugeben und zu sehen wie auch in ihnen die Lebensfreude aufgeht, macht mich glücklich und ist das, was mich antreibt.



Tatjana Glomm
Designerin


Tatjana GlommGroßbildansicht

Als freischaffende Künstlerin arbeite ich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design. Meine kreative Gestaltung umfasst hauptsächlich Bereiche der experimentellen Fotografie, abstrakten Malerei, Objektkunst, Installationen und Avantgarde Fashion.

Ein besonderes Merkmal meiner Arbeit ist das Thema der WERTIGKEIT. WERTstoffe und Zweckentfremdung sind essentieller Bestandteil meiner Gestaltung. So nutze ich vergessene, minderwertige und banale Alltagsgegenstände für meine 2- und 3-dimensionalen Arbeiten und schenke ihnen ein zweites Leben. So wird die alte Zahnbürste zum Malutensil, Trinkhalme zum Kunstobjekt und Kleiderbügel zur Avantgarde Fashion.
Besonders fasziniert mich die "Liebe zum Detail", das Wahrnehmen und Betrachten aus unterschiedlichen Blickwinkeln.



Sunny Bansemer
Schauspielerin, Moderatorin, Sprecherin


Großbildansicht

Sunny Bansemer wurde 1983 in Dortmund geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie an der "German Musical Academy" in Osnabrück eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin und besuchte in Berlin, Valencia, Hamburg, Bremen & Bochum verschiedene Weiterbildungen in den Bereichen Schauspiel, Stimme & Moderation. Sie ist ausgebildete Medientrainerin der Landesanstalt für Medien NRW und IHK- zertifizierte Kommunikationstrainerin.

Als Schauspielerin war sie u.a. in  Produktionen wie "Stromberg", "Verbotene Liebe" und dem mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten TV- Drama "Der letzte schöne Tag" zu sehen.
Sie moderierte u.a. "Ich bin ein Star- holt mich hier raus! Das Magazin!", sowie das Motorsportmagazin "GT Series" (beides RTL Nitro), hatte eine eigene Beitragsreihe bei "Galileo" (Pro7), war als Außenreporterin für das Web- Format "BUNTE life" unterwegs, stach als rasende Reporterin mit der AIDA auf hohe See und durfte die Eröffnungsveranstaltung von "RUHR 2010" auf Zeche Zollverein präsentieren.
Als professionelle Sprecherin leiht Sunny regelmäßig diversen TV- Sendern (u.a. Pro 7, VOX, RTL, Super RTL, ARTE) und Werbekunden (u.a. Nivea, Porsche, Eos, Velux) ihre Stimme.

Neben ihrer Arbeit vor der Kamera oder am Mikrofon ist Sunny Bansemer seit 2011 im Bereich der medienpädagogischen Kinder- und Jugendbildung tätig. Sie konzipierte zahlreiche Film-/Moderations-/Hörspiel- & Youtube- Projekte & Workshops für diverse Kulturinstitutionen, Stiftungen, Kinderschauspielschulen & Unternehmen- & Ausbildungsbetriebe. Außerdem coacht sie für unterschiedliche Produktionsfirmen Kinder- & Jugendliche für Film- & TV- Produktionen und begleitet sie zu den Dreharbeiten.

Homepage:
www.sunny-bansemer.de



Tobias Sicken
Musiker


Tobias Sicken mit GitarreGroßbildansicht
Mein Name ist Tobias Sicken. Ich bin Sänger, Gitarrist, Cellist, Bassist und Gitarrenlehrer aus Bochum - und gerade dabei, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Meine erste Band hatte ich mit 15 Jahren und ich weiß noch genau wie schwierig es war: Wir brauchten einen Proberaum, eine feste Zeit, wen sollten wir Fragen, wenn wir nicht weiter wussten? Ich will dieser jemand für euch sein, der euch anleitet, aber auch Freiraum zum Ausprobieren gibt. Heute spiele ich eigene Lieder, aber auch Cover. Die Musikrichtung ist zwischen Folk und Akustikpop. Ich höre aber auch gerne Rock und früher Metal. Ich spiele auf Festlichkeiten aller Art, öffentlichen Veranstaltungen und mache Straßenmusik. Wenn ich alleine auftrete, lege ich besonderen Wert auf Schlichtheit und Authentizität. Meine Pläne für die Zukunft sind Veröffentlichung eigener Kompositionen und mehr Auftritte.


Tomek
Beatbauer


Beatbauer TomekGroßbildansicht

Ich bin Tomek, gelernter Erzieher, darüber hinaus schreibe ich gerne Songs und baue Tracks .So habe ich es im Laufe der Zeit geschafft beide Strömungen zusammen fließen zu lassen und bin derzeit an verschiedenen Musikprojekten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beteiligt.

Heutige Möglichkeiten erlauben es ohne die Kenntnisse der Notenlehre, selber Musik am Computerprogramm oder digitalen Instrumenten zu "komponieren".
Diese Möglichkeiten aufzuzeigen und das Interesse für eine tiefergehende Beschäftigung mit diesen Ausdrucksformen  zu wecken, hat mein Projekt als Ziel.
Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 -14 Jahren  sind eingeladen an einem Ausflug in die Welt von Beats, Melodien und Samples teilzunehmen.
Als Gegengewicht zu meinen innerstädtischen Beschäftigungen verbringe ich einen Teil meiner Zeit draußen auf den Spuren vergangener Kulturen.



Torsten Versteylen
Medienkünstler


Torsten VersteylenGroßbildansicht

Klang und Bild und Wort und Rhythmus:
Bestandteile meiner Medienprojekte, in denen Kinder und Jugendliche mit Aufnahmegeräten und am Computer ihre eigenen Medienkunstwerke erschaffen. "Mit Medien Medien machen" - und das oft ebenso begeistert wie begeisternd!
Die Ergebnisse der unterschiedlichsten AGs und Projekte mit Namen wie "Die Welt der Wörter", "Wer ich bin & was ich werden will", "Kling-Klang-Klong - Film ab!", "Trickfilmtricksereien" oder "Ist das wirklich wirklich?" sind tolle Texte, Bildkunstwerke, Filme, Hörspiele und andere sehens- und hörenswerte Werke.
Seit vielen Jahren schon führe ich diese Projekte - hauptsächlich an Schulen - durch, doch so fühlt sich das gar nicht an: Jedes Schuljahr ist anders, jedes Projekt ist neu. Dafür sorgen die Unterschiedlichkeiten der Projekte sowie die der Schulformen und Standorte: An Grund-, Haupt- und Gesamtschulen sowie Gymnasien in verschiedenen Duisburger Stadtteilen (und manchmal darüber hinaus) bin ich "unterwegs". Übrigens, was die Arbeit am Computer betrifft, nach Möglichkeit Gratis-Software, so können die Kinder und Jugendlichen später, wenn sie möchten, die frisch erworbenen Kenntnisse am heimischen PC nachvollziehen und vertiefen.



Zhenia Couso Martell
Künstlerin


Großbildansicht

Ich bin Künstlerin von Beruf mit zwei Diplomabschlüssen in zeitgenössischer Kunst.
Neben meiner künstlerischen Tätigkeit, arbeite ich seit 2005 kontinuierlich kunstpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen. Auf spielerische Art möchte ich die Kreativität der Kinder mit professionellen künstlerischen Techniken fördern. Diese Arbeit macht mir großen Spaß und es fällt mir leicht, die Jugendlichen zu motivieren und mit ihnen künstlerisch und kreativ tätig zu sein.
Seit dem Jahr 2005 leite ich auch die Kunst-AG im Offenen Ganztag der St. Georg-Schule in Goch.