Wider das Vergessen - für die menschliche Würde

Am 30.11.2010 ist beschlossen worden, einer Teilfläche des Kometenplatzes die Bezeichnung "Platz der Erinnerung" zu geben und dort eine Gedenkstätte zu errichten.
Großbildansicht
Vorausgegangen waren bemerkenswerte Recherchen und Aktionen von Kirchen, Bürgerinitiativen und der Realschule Walsum-Fahrn. Im Wesentlichen ging es darum, Licht in ein dunkles Kapitel der Walsumer Lokalgeschichte zu bringen. Unter dem Thema "Wir sind es den Opfern schuldig", im Rahmen des Schulprojektes "Wider das Vergessen - für die menschliche Würde" haben Schülerinnen und Schüler der Realschule Fahrn, unter Anleitung ihres Lehrers Helmut Feldhaus, die leidvolle Geschichte der Walsumer Juden aufgearbeitet. Aus vier eingereichten Entwürfen entschied sich die Bezirksvertretung im November für die Skulptur des Künstlers Gisbert Zimmermann, die am 08.05.2012 feierlich eingeweiht wurde.

Standort:

Platz der Erinnerung (Aldenrader Kometenplatz), 47179 Duisburg

Künstler:

Gisbert Zimmermann

Material:

Stahl

Jahr:

2012

Maße:

Höhe: 180 cm Gewicht: 1,5 t