Licht- und Luftfänger

Der Standort an der Grundschule Nordhäuser Straße (Duisburg-Ungelsheim) musste 2010 wegen Schließung der Schule aufgegeben und die Skulptur eingelagert werden.
Großbildansicht

Zu den Arbeiten des Künstlers Will Brüll zählten zunächst gegenständliche Plastiken in Holz, Stein und Bronze und seit 1962/63 abstrakte poetisierte Raumskulpturen in Edelstahl. Diese bilden bis heute den Schwerpunkt von Brülls Schaffen. Seine großformatigen öffentlichen Raumplastiken finden sich in der gesamten Bundesrepublik.

1995 Brüll beschrieb seine Arbeit mit Edelstahl: "Ich träume in Stahl von Beschwingtheit und Schwerelosigkeit, von Rhythmik, von Poesie und Musik, aber auch von Energiegeladenheit und Dynamik, und ebenso von Schutzgebung, Keimung und Wachstum. Ich träume in Stahl alle urmenschlichen Empfindungen - auch Trauer und Schmerz".


Standort:

ehemals GGS Nordhäuser Straße 3, 47259 Duisburg-Ungelsheim 

Künstler:

Will Brüll (* 1922)

Material:

Edelstahl

Maße:

240 x 300 x 120 cm auf Sockel mit 160 cm