Bildpfeiler

Der Bildpfeiler auf dem Schillerplatz in Duisburgs Mitte war eine Auftragsarbeit der Stadt Duisburg an den gerade erst selbständigen Bildhauer Wolfgang Obertreis (geboren 1932).
BildpfeilerGroßbildansicht

Anfang der 60er Jahre sollte er zur Gestaltung des neuen Platzes ein Werk mit Bezug zur Geschichte der Stadt schaffen. Der studierte Archäologe entschied sich für einen über 2 Meter hohen, geometrisch geformten Tuffsteinpfeiler mit stilisierten Motiven u.a. des Dreigiebelhauses - das älteste noch erhaltene Wohnhaus Duisburgs, in dem bis Ende 2011 die Wilhelm Lehmbruck-Stipendiaten lebten und arbeiteten - und der Landschaftsbrücke, die den durch die A3 getrennten westlichen und östlichen Teil des Duisburger Zoos - einen der nicht zuletzt durch das erste Delphinarium bedeutendsten zoologischen Gärten Deutschlands und Europas - verbindet.

Weitere Arbeiten von Wolfgang Obertreis für die Stadt Duisburg waren noch in anderen Stadtteilen zu finden.


Standort:
Schillerplatz, Wasserviertel

Künstler:
Wolfgang Obertreis

Material:
Etringer Tuffstein

Jahr:
1963

Maße:
2,60 m x 0,60 m x 0,60 m