Binnen-Hafen-Tor

Diese Skulptur ist - ebenso wie die "Trichter" - ein Gruß an die Binnenschiffer beim Einlaufen ihrer Schiffe in den Hafenmund.
Binnen-Hafen-TorGroßbildansicht

Der Künstler Günter M. Schirmer ließ sich vom Schiffsantrieb inspirieren und errichtete mit neun Schiffsschrauben einen Turm von sechs Metern Höhe, der rechts und links mit bis zu etwa drei Meter hohen Spiralmauern flankiert wird. Die größte Breite des Kunstwerkes beträgt etwa zehn Meter. Die Skulptur wurde in Stahl (Achse des Schraubenturms), Messing (Schiffsschrauben) und Ziegelsteinen (Spiralmauern) ausgeführt.

Das Kunstwerk musste im Jahr 2012 aus Sicherheitsgründen - der Mast drohte zu brechen - demontiert und eingelagert werden. Im September 2016 konnte es nach vollständiger Restaurierung auf Initiative und mit der Unterstützung des "Fördervereins Maritimes Ruhrort" wieder aufgestellt werden.


Standort:
Binnenhafen Duisburg Ruhrort; Friedrich-Ebert-Brücke | Ruhrorter Pegel

Künstler:
Günter Schirmer

Material:
Mauer, Klinker, Metall

Jahr:
1993 - 1995

Maße:

Breite ca. 10 Meter