Stadtplan

Hier bieten wir Ihnen die Kunstwerke im öffentlichen Raum im Duisburger Stadtplan.

Hamborn

 

Das kleine Meer

Das kleine Meer
Zur Aktivierung des im Jahr 1990 ausgebauten und durch die Bevölkerung stark frequentierten Grünzuges "Wolfsbahntrasse" wurden bereits 1998 erste Skulpturen auf der Trasse im Bereich zwischen Weseler Straße und Warbruckstraße installiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit diesen Kunstwerken im öffentlichen Raum wurde dieser Skulpturenweg 2002.... erweitert. An der Kreuzung Weseler Straße / Wolfsbahntrasse weist eine große Edelstahlplatte auf Stein auf den Marxloher Kulturenweg hin. mehr...
 

Dialogskulptur

Dialogskulptur
'Nur wenn wir miteinander reden, können wir uns kennen lernen. Nur wenn wir uns öffnen, können wir einander verstehen. Gemeinsam haben wir Vorurteile abgebaut, sind uns nahe gekommen und haben nebenbei Freundschaften entwickelt. Wir sehen uns nicht mehr als Deutsche oder Türken, sondern als Menschen.' Christlich-Islamische Frauengruppe Duisburg-Marxloh mehr...
 

Gastfreundschaft

Gastfreundschaft
Die Plastik "Gastfreundschaft" wurde im Rahmen des Bildhauersymposiums (insges. 9 Objekte) zu den Duisburger Akzenten 1998 geschaffen. Der Grundgedanke bei diesem Symposium war, den Stadtteil Marxloh durch Kunst aufzuwerten und die dort mit hohem Ausländeranteil lebenden Bürger, durch Kunst zu verbinden. Da von der Bevölkerung die Wolfsbahntrasse gut angenommen wurde, sollten unter dem Oberbegriff "Tolerenz" - Bürger-Kunst, Deutsche - Ausländer, Deutsche - Kunst, Ausländer - Kunst, Toleranz gelebt - Kunstgegenstände aufgestellt werden. An der Kreuzung Weseler Straße / Wolfsbahntrasse weist eine große Edelstahlplatte auf Stein auf den Marxloher Kulturenweg hin. mehr...
 

StadtkulturSkulptur

StadtkulturSkulptur
Zur Aktivierung des im Jahr 1990 ausgebauten und durch die Bevölkerung stark frequentierten Grünzuges "Wolfsbahntrasse" wurden bereits 1998 erste Skulpturen auf der Trasse im Bereich zwischen Weseler Straße und Warbruckstraße installiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit diesen Kunstwerken im öffentlichen Raum wurde dieser Skulpturenweg 2002.... erweitert. An der Kreuzung Weseler Straße / Wolfsbahntrasse weist eine große Edelstahlplatte auf Stein auf den Marxloher Kulturenweg hin. mehr...
 

Familie und Erinnerung

Familie und Erinnerung
Die Plastik "Familie und Erinnerung" wurde im Rahmen des Bildhauersymposiums zu den Duisburger Akzenten 1998 geschaffen. Der Grundgedanke bei diesem Symposium war, den Stadtteil Marxloh durch Kunst aufzuwerten und die dort mit hohem Ausländeranteil lebenden Bürger, durch Kunst zu verbinden. Da von der Bevölkerung die Wolfsbahntrasse gut angenommen wurde, sollten unter dem Oberbegriff "Tolerenz" - Bürger-Kunst, Deutsche - Ausländer, Deutsche - Kunst, Ausländer - Kunst, Toleranz gelebt - Kunstgegenstände aufgestellt werden. An der Kreuzung Weseler Straße / Wolfsbahntrasse weist eine große Edelstahlplatte auf Stein auf den Marxloher Kulturenweg hin. mehr...
 

Wolfsbahnzug

Wolfsbahnzug
Zur Aktivierung des im Jahr 1990 ausgebauten und durch die Bevölkerung stark frequentierten Grünzuges "Wolfsbahntrasse" wurden bereits 1998 erste Skulpturen auf der Trasse im Bereich zwischen Weseler Straße und Warbruckstraße installiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit diesen Kunstwerken im öffentlichen Raum wurde dieser Skulpturenweg 2002.... erweitert. An der Kreuzung Weseler Straße / Wolfsbahntrasse weist eine große Edelstahlplatte auf Stein auf den Marxloher Kulturenweg hin. mehr...
 

Unsere Arche Noah

Unsere Arche Noah
Die Plastik "Unsere Arche Noah" wurde im Rahmen des Bildhauersymposiums zu den Duisburger Akzenten 1998 geschaffen. Der Grundgedanke bei diesem Symposium war, den Stadtteil Marxloh durch Kunst aufzuwerten und die dort mit hohem Ausländeranteil lebenden Bürger, durch Kunst zu verbinden. Da von der Bevölkerung die Wolfsbahntrasse gut angenommen wurde, sollten unter dem Oberbegriff "Tolerenz" - Bürger-Kunst, Deutsche - Ausländer, Deutsche - Kunst, Ausländer - Kunst, Toleranz gelebt - Kunstgegenstände aufgestellt werden. An der Kreuzung Weseler Straße / Wolfsbahntrasse weist eine große Edelstahlplatte auf Stein auf den Marxloher Kulturenweg hin. mehr...
 

Schilderbäume

Schilderbäume
Zur Aktivierung des im Jahr 1990 ausgebauten und durch die Bevölkerung stark frequentierten Grünzuges "Wolfsbahntrasse" wurden bereits 1998 erste Skulpturen auf der Trasse im Bereich zwischen Weseler Straße und Warbruckstraße installiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit diesen Kunstwerken im öffentlichen Raum wurde dieser Skulpturenweg 2002.... erweitert. An der Kreuzung Weseler Straße / Wolfsbahntrasse weist eine große Edelstahlplatte auf Stein auf den Marxloher Kulturenweg hin. mehr...
 

Ohne Titel

Ohne Titel
Die zu den Projekten im öffentlichen Raum des Künstlers Hans-Jürgen Vorsatz zählende Skulpur aus Mamor hat keinen Namen. Von der Bevölkerung wird sie liebevoll "Seifenschale" genannt. mehr...
 

Mahnmal

Im Laufe des zweiten Weltkrieges wurden auf dem Erweiterungsteil des Nordfriedhofes eine Ehrenfeldanlage für Bombenopfer und verstorbene Soldaten angelegt. mehr...
 

Stele

Stele vor dem Rathaus Hamborn mehr...
 

Zeiträder

Eine Stahlskulptur von Johannes Büning, gestiftet von der Thyssen AG. mehr...
 

Tableau, Standort 1/15

Seit der erfolgreichen Eröffnung am 17. Juni 2010 präsentiert sich die Freiluftausstellung Bilder am Kanal - Ein künstlerisches Leitsystem entlang des Rhein-Herne-Kanals von Duisburg bis Waltrop. 15 großformatige Tableaus zeigen je drei Arbeiten von Bernd Zamel, Markus Hanakam und dem Künstlerduo Petra Weifenbach und Axel Siefer. mehr...