Entstehung des Immobilien-Management Duisburg

Der Rat der Stadt Duisburg hat am 25.06.2001 beschlossen - durch Zusammenführung städtischer Organisationsbereiche - die eigenbetriebsähnliche Einrichtung "Immobilien-Management Duisburg" zum 01.01.2002 zu gründen.

Ziel war und ist der Aufbau eines modernen betriebswirtschaftlich orientierten Immobilienmanagements. Im Vermögensbereich wird so Transparenz und Eigenverantwortung geschaffen. Flächen und Gebäude werden als knappe Güter begriffen, deren Kosten von der Verwaltung getragen werden.

Gleichzeitig wird die Kernverwaltung von Aufgaben, die im Zusammenhang mit der Gebäude- und Vermögensverwaltung stehen, entlastet. Die Bewirtschaftungsprozesse werden im Rahmen der betrieblichen Neuausrichtung durch Optimierung der Geschäftsprozesse effektiver und effizienter gestaltet. Der Ressourceneinsatz wird so optimiert.

Die aktuelle Betriebssatzung des IMD vom 15.12.2006,  in Verbindung mit der Eigenbetriebsverordnung des Landes NRW vom 14.11.2004, sind die rechtlichen Grundlagen für unseren Eigenbetrieb und geben einen detaillierten Einblick.

Die Satzung und die Verordnung finden Sie hier: