Ansprechpartner für dieses Grundstück

Frau Sabine Templin

Tel. +49 203 283 2818

Fax +49 203 283 2306

s.templin@stadt-duisburg.de

 

Frau Susanne Roddeck

Tel. +49 203 283 2048

Fax +49 203 283 2306

s.roddeck@stadt-duisburg.de

Grundstück für eine Mehrfamilienhausbebauung Halfmannstraße in Duisburg-Obermarxloh

Das Baugrundstück befindet sich in einer ruhigen, aber dennoch zentralen Wohnlage
und grenzt unmittelbar an den Erholungspark Neumühl. Im Umfeld des Grundstückes findet man eine bestehende zwei- bis dreigeschossige Mehrfamilienhausbebauung.

Die weitere Umgebung bietet guten Wohnkomfort mit großem Freizeitwert. Zahlreiche
Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel die Niederrhein-Therme oder das Rhein-Ruhr-Bad sind nur wenige Autominuten entfernt.
Großbildansicht

Planungsrecht:

Das Baugrundstück liegt im Bereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes Nr. 619 I -Neumühl-. Die Ausweisung erfolgt als "Allgemeines Wohngebiet (WA)" in geschlossener, III-geschossiger Bauweise. Die Grundflächenzahl beträgt 0,4, die Geschossflächenzahl zwingend 1,0. Das Grundstück eignet sich für eine Bebauung mit einem Mehrfamilienhaus. Aufgrund der vorhandenen Bebauung ist ausschließlich ein Anbau an das Haus mit der Hausnummer 82 möglich.


Großbildansicht

Grundstück und Kaufpreis:

Das Baugrundstück hat eine Größe von 518 m². Der Kaufpreis beträgt 82.880,00 Euro.

Der Verkauf des Grundstückes erfolgt erschließungs- und anschlussbeitragsfrei. Das bedeutet, dass die Erschließungsbeiträge für die erstmalige Herstellung der öffentlichen Erschließungsanlage sowie der Kanalanschlussbeitrag gemäß Kommunalabgabengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (KAG NW) im Kaufpreis enthalten sind. Ebenso im Kaufpreis enthalten ist der Straßenbaubeitrag aus dem Jahr 2015 für die Teilanlagen Gehweg und Parkstreifen in Höhe von 2.552,04 €. Nicht enthalten hingegen sind die Kosten für die Hausanschlüsse und die privaten Hausanschlussleitungen, für die der Erwerber vom jeweiligen Versorgungsträger zur Zahlung herangezogen wird.

Alle sonstigen, mit dem Erwerb des Grundstückes verbundenen Kosten wie z. B. Notarund Gerichtskosten, die Grunderwerbssteuer, mögliche Kosten für Dienstbarkeiten oder Baulasten übernimmt ebenfalls der Erwerber.

Das Grundstück ist derzeit zur Bewirtschaftung als Grabeland verpachtet. Die Auflösung des Pachtvertrages ist jederzeit mit einer Frist von einem Monat möglich.

Das Grundstück wird im gegenwärtigen Zustand, wie es steht und liegt, veräußert. Besondere Beschaffenheitsvereinbarungen werden nicht zugesichert. Die Stadt Duisburg - IMD - übernimmt keine Haftung für Bodenbeschaffenheit, Zustand, sowie für unsichtbare und sichtbare Sachmängel. Die Stadt Duisburg - IMD - versichert, dass ihr unsichtbare Mängel nicht bekannt sind.


Hinweis:

Bei Interesse am Erwerb des Grundstückes bitten wir um eine schriftliche Bewerbung. Das Grundstück wird für die Dauer von maximal sechs Wochen unverbindlich für den Interessenten reserviert, der sich zuerst für das Grundstück entscheidet. Für den Fall, dass an einem Tag mehrere Reservierungsanträge bzw. Bewerbungen eingehen (Datum der persönlichen Abgabe oder Poststempel sind maßgebend), entscheidet das Los. Sollte der Interessent sich innerhalb der vorgegebenen sechs Wochen nicht für eine verbindliche Reservierung entscheiden können, behält sich die Stadt Duisburg - IMD - vor, das Grundstück anderen Interessenten zum Kauf anzubieten.

Weitere Informationen können Sie dem Exposé entnehmen: