Vierfachsporthalle

Vierfachsporthalle in Duisburg-Hamborn in Betrieb

Die Vierfachsporthalle in Duisburg-Hamborn ist seit der zweiten Jahreshälfte 2015 in Betrieb und wird von Schulen und Vereine fleißig genutzt.
Großbildansicht

Mit einer Grundfläche von 3.200 Quadratmetern und einer 60 m x 28 m großen Hallenspielfläche (1.680 Quadratmeter) kann die Halle durch Trennwände in vier unabhägige Hallenbereiche aufgeteilt werden. Somit ist eine flexible Nutzung für den Schul- und Vereinssport gewährleistet. 225 Quadratmeter Gymnastikraum ergänzen dieses Ensemble.


Großbildansicht

Notwendige Umkleideräume, Geschäftszimmer, ein Lagerraum und ein Außengeräteraum für die Bezirkssportanlagen wurden in dem neuen Gebäude ebenfalls realisiert.

Für größer Sportevents schafft eine Tribünenanlage mit 800 Sitzplätzen die entsprechende "Arena-Atmosphäre". Die Tribünenanlage gewährleistet zudem eine Trennung von Zuschauern und Aktiven. Das Gebäude wurde barrierefrei errichtet und entspricht der Energieeinsparverordnung 2009.

Die Hallenkonstruktion wurde vorwiegend durch ein vorgefertiges Stahlbetonskelett mit vorgehängtem Fertigteil-Wandelement gebildet. Die Beleuchtung der Halle erfolgt über ein umlaufendes Fensterband, mit lichtstreuenden Kapillarfenstern. Dadurch ist bei strahlendem Sonnenschein eine Blendung der Sportler und Besucher ausgeschlossen. Das Dach erhält eine offene Stahlträgerkonstruktion.


Baukosten und Baufertigstellung

Großbildansicht

Ermittelt auf der Basis der Kostenberechnung wurden 8.330.000 Euro veranschlagt. Die Halle wurde in der zweiten Jahreshälfte 2015 fertiggestellt und die Schulen und Vereine in die Hallentechnik eingeführt.