Masterplan Innenstadt

Der Masterplan zielt darauf ab, die Innenstadt als einen lokalen und regionalen Konzentrationspunkt für Einzelhandel, Dienstleistung, Wohnen, Kultur und Freizeit zu stärken. Angestrebt wird ein nachhaltiges, urbanes Umfeld, in dem die aufeinander abgestimmten Funktionen zu einer Zunahme der Bevölkerung in der Innenstadt beitragen.

Die Gebietskulisse für das Integrierte Handlungskonzept Innenstadt, vom Rat der Stadt am 12. Dezember 2011 als Stadtumbaugebiet Duisburg-Innenstadt verabschiedet, entspricht dem Bereich des Masterplan Innenstadt.

Der Masterplan schreibt die perspektivische Entwicklung der Duisburger Innenstadt für einen Zeitraum von zwei Dekaden. Die Umsetzung seiner Ziele erfolgt schrittweise und muss wiederkehrend verifiziert werden.

Auf folgenden Leitlinien basiert der Masterplan Innenstadt, mit dem die Nutzungsstrukturen und Funktionen der Innenstadt optimiert werden sollen.

Nachhaltige Mobilität

Durch Teilrückbaumaßnahmen überdimensionierter Straßenräume sollen Verkehrsströme verringert, Flächen gewonnen und damit die Wohn- und Lebensqualität in den einzelnen Quartieren erhöht werden. Maßnahmen zur Stärkung des Umweltverbundes setzen auf eine Stärkung des Fuß- und Radverkehrs, sowie eine Attraktivierung des ÖPNV.

Nachverdichtung der Innenstadt

Die Reaktivierung von Brachen, Baulücken, Parkplätzen und Potentialflächen wird als Chance ergriffen, städtebauliche Akzente zu setzen, Raumkanten zu schließen und Orte neu zu definieren.
Der Masterplan umfasst neue Flächen von beträchtlicher Größe, die insbesondere für den Wohnungsbau, aber auch für Büros, den Einzelhandel sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen erschlossen werden sollen.

Aufwertung des öffentlichen Raumes

Ein wesentliches Ziel des Masterplans ist die Attraktivierung der Innenstadt durch die Aufwertung der öffentlichen Räume durch gestaltete Straßen und Plätze. Insbesondere der Rückbau von Verkehrsflächen und die Begrünung des Straßenraums unter Einbeziehung von Wasserflächen soll für die Qualität und Profilierung der Duisburger Innenstadt eine zentrale Rolle übernehmen.


Weitere Informationen zum Herunterladen: