Projektbeschreibung Holzgracht

Ziele

  • Verzahnung Innenhafen, Wasserviertel, Handelslagen
  • Attraktivierung Fuß- und Radwegeverbindung
  • Wohnstandort stärken
  • Nachhaltige Niederschlagsentwässerung und Verbesserung Kleinklima

Handlungsfelder

  • Stadtgestaltung und öffentlicher Raum
  • Wohnen und Soziales
  • Klima und Umwelt
  • Mobilität

Projektbeschreibung

Ein Ziel der Innenhafen-Revitalisierung ist die Verzahnung des Innenhafens mit dem angrenzenden Wohnquartier Wasserviertel und der Handelslagen der Innenstadt. Südlich des Philosophenweges entsteht neuer Geschosswohnungsbau entlang von neuen Grachten. Die Grachten stellen eine attraktive öffentliche Wegeverbindung dar und dienen gleichzeitig der Niederschlagsentwässerung. Umgesetzt wurden bisher Speichergracht und Hansegracht mit dem angrenzenden Wohnungsbau.

Die östlich gelegene Holzgracht mit dem entsprechenden Wohnungsbau konnte aus eigentumsrechtlichen Gründen bisher nicht vollständig umgesetzt werden. Die Stadt steht in Kaufverhandlung mit den Eigentümern.

Die Verlängerung der Holzgracht soll analog zu den bereits realisierten Grachten in einer Breite von 10 Metern mit beidseitiger Uferpromenade von jeweils 5 Metern realisiert werden. Die Gracht dient der Aufnahme von Niederschlagswasser des angrenzenden Areals über ein Rohrmuldensystem.