Ansprechpartner*innen

Andrea Frensch a.frensch@stadt-duisburg.de Tel. 0203-34699816

Christina Müller ch.Mueller@stadt-duisburg.de Tel. 0203-34699817

Anna Pugell   a.pugell@kinderhilfejugendarbeitduisburg.de

0203-34699817

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Zentralen Anlaufstelle:

Montag:        geschlossen

Dienstag:      11.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch:     11.00 - 16.00 Uhr (Infocafé einmal monatlich)

Donnerstag: 11.00 - 16.00 Uhr

Freitag:         11.00 - 13.00 Uhr

Der Familienwegweiser

Nutzen Sie den Familienwegweiser Duisburg, um schnell und uverlässig passende Angebote zu finden. Der Familienwegweiser informiert alle Eltern und die, die es bald werden, zu verschiedenen Themen.

Frühe Hilfen

Aktuelle Informationen:

Liebe (werdende) Eltern,

das Coronavirus stellt uns aktuell vor viele persönliche Herausforderungen und man weiß manchmal nicht, wo einem der Kopf steht!

Der Pavillon ist aktuell als Still- und Wickelpunkt geschlossen. Auch die Kleiderkammer kann noch nicht wieder geöffnet werden.

Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass Sie Unterstützung benötigen, machen wir gerne einen individuellen Beratungstermin aus. Dieser erfolgt ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung.

Die Beratung findet dann in der Zentralen Anlaufstelle unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen statt. Zur Beratung ist ein Mundschutz mitzubringen.

Auch bei Fragen rund um die Schwangerschaft und Kindern im Alter von 0-3 Jahren, helfen wir weiter.

Sie erreichen uns von Mo-Fr zwischen 8:00 -16:00 Uhr.

Tel: 0203 346 998 16 oder per Mail

Homepage: www.duisburg/fruehehilfen.de

Anbei finden Sie ebenfalls eine Übersicht zu Beratungsstellen für Familien und Schwangere im Rahmen des Netzwerks Frühe Hilfen (Die Telefonlisten bleiben unverändert).

Weitere Hilfsangebote und Links auch über Duisburg hinaus, finden sie hier:

Persönliche Beratung nur mit Voranmeldung!

Bitte beachten Sie den beigefügten Aushang. Persönliche Beratung ausschließlich nach telefonischer Absprache im Glaspavillon Frühe Hilfen.

Bitte nicht Ihr Baby schütteln!

Sie haben Ihr Kind gewickelt und gefüttert und es schreit immer noch?

Probieren Sie in Ruhe Folgendes aus:

  • Schaukeln Sie Ihr Baby sanft auf dem Arm.
  • Singen Sie ein Lied.
  • Massieren Sie sanft seinen Bauch und Rücken.
  • Gehen Sie mit ihm spazieren.
  • Manche Babys schreien auch ohne ersichtlichen Grund.
  • Aber Ihr Baby schreit nie, um Sie zu ärgern!

Auch wenn es schwer fällt - gerade in der derzeitigen Ausnahmesituation:

Je ruhiger Sie bleiben, desto besser kann sich auch Ihr Kind entspannen. Wechseln Sie sich, wenn möglich, in der Betreuung ab, damit Sie Ruhephasen für sich haben.

Gute Informationen zum Umgang, wenn mein Baby viel weint:

https://www.kindergesundheit-info.de/infomaterial-service/filme/niemals-schuetteln/

Ihre Nerven liegen blank?

Bitte nicht schütteln!!!

Sie merken, dass Sie die Beherrschung verlieren? Gehen Sie wie folgt vor:

1. Legen Sie Ihr Baby an einen sicheren Ort, z. B. ins Gitterbett oder auf den Boden.

2. Verlassen Sie den Raum.

3. Atmen Sie durch.

4. Schauen Sie alle paar Minuten nach Ihrem Kind.

5. Holen Sie sich wenn nötig Unterstützung, z.B. bei Freunden, Familie, Polizei, Jugendamt!

Aktuelles

Sprechstunde mit Familienhebammen und -kinderkrankenschwester

Ab dem 14.07.2020 bieten wir jeden Dienstag zwischen 9:00 und 11:00 Uhr eine Sprechstunde mit Familienhebammen und -kinderkrankenschwestern an.

Die Sprechstunde findet ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung statt.

Anmeldungen werden bis Montagmorgen angenommen. Die Beratung findet dann in der Zentralen Anlaufstelle unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen statt. Zur Beratung ist ein Mundschutz mitzubringen.
Die Frühen Hilfen haben jetzt ein neues Layout und ein neues Logo. Hier finden sie den aktuellen Flyer:

Informationscafés

Bei den Frühen Hilfen finden regelmäßig Info-Cafés zu verschiedenen Themen statt. Die aktuellen Termine finden Sie hier.
Bitte beachten Sie, dass eine telefonische Anmeldung zwingend erforderlich ist. Die Termine finden unter Beachtung der bekannten Schutzmaßnahmen statt.

Bericht über die zentrale Anlaufstelle...

...von Dr. Ursula Kansy Kommunikationsreferentin Landekoordinierungsstelle "Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor" Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Die Frühen Hilfen Duisburg zu Gast bei Studio.47 live.