Neue Radwege in Duisburg-Rheinhausen

Radwege oder Radverkehrsanlagen erhalten in Duisburg einen neuen Standard. Bei Straßenbaumaßnahmen werden die Belange von Radfahrern stärker berücksichtigt. Das Motto "Duisburg wird fahrradfreundlicher" wurde auch bei folgenden Straßenausbauten umgesetzt:
Großbildansicht
Radfahrstreifen auf der Schwarzenberger Straße

1. Giesenfeldstraße

Hier wurde im Bereich von Birkenstraße bis Düsseldorfer Straße neue Radwege in Form von Schutzstreifen angelegt. Die Parkflächen für Autos wurden auf den Gehweg verlegt.

2. Schwarzenberger Straße, von Friedrich-Ebert-Straße bis Arndtstraße

Auf der südlichen Fahrbahnseite wurden Radfahrstreifen markiert. Hierdurch wurde eine weitere Lücke im Radverkehrsnetz geschlossen. Auch hier parken die Autos nun auf den Gehwegen. Im nördlichen Bereich wurde der Radweg verlagert und neu gepflastert. Bereits im vergangenen Sommer wurde im näheren Umfeld der Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße/Krefelder Straße fertiggestellt. Hier entstanden Radfahrerfurten. Diese führen den Radfahrer über die Kreuzung und erhöhen damit die Verkehrssicherheit. Eine weitere Lücke im Radverkehrsnetz wurde mit dem Radweg entlang der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Schwarzenberger- und Krefelder Straße geschlossen. Dieser befindet sich hier auf dem Gehweg.