Druckansicht

GPS-Daten zum Download

Rundkurs: Von der Park- in die Auenlandschaft (ca. 25 km) Start und Ziel: Jubiläumshain




Radroute 2010478 - powered by Bikemap 


Der Jubiläumshain entstand zwischen 1908 und 1912. Als Sport- und Erholungspark bestand er damals aus einem Spiel-, Fußball- und Faustballplatz, einer Rollschuhbahn, einem Rosengarten, einem Konzertplatz sowie einer Erfrischungshalle. Seinen Namen erhielt der Park anlässlich des Regierungsjubiläums Kaiser Wilhelm II. im Jahre 1913. Mit dem heute vorhandenen Pflanzenbestand, dem Rosen- und Staudengarten, konnten die historischen Qualitäten der Anlage erhalten werden. Für Kinder bietet der Park ein reichhaltiges Spielangebot mit Wasserspielplatz, Kleinkinder-spielplatz, Abenteuerspielplatz und einem Basketballplatz. Der anschließende Revierpark Mattlerbusch ist eine grüne Oase inmitten des Städtedreiecks Duisburg, Dinslaken und Oberhausen. Hier findet man 45 ha gestaltete Erholungslandschaft mit weitläufigem Wegenetz. Die imposante, 40 m lange und 8 m hohe Salinenanlage, ein großer Wasserfall, Feuchtbiotope, der Veranstaltungspavillon sowie Reitstall und Biergarten im Mattlerhof sind nur einige attraktive und markante Anlaufpunkte im Park. Die Rheinaue im Stadtteil Walsum bildet den südlichen Zipfel der Feuchtzone "Unterer Niederrhein". Sie bietet zahlreichen vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten Zuflucht. Das Feuchtgebiet ist teilweise auch durch Bergsenkungen durch den Kohleabbau entstanden und ist Teil des 503 ha umfassenden "Walsumer Grind". Dornige Hecken und die typisch niederrheinischen Kopfbäume bestimmen die Auenlandschaft. Bisher wurden 187 verschiedene Vogelarten als Brutvögel, Durchzügler und Wintergäste gezählt. Neben der Beobachtung von Pflanzen- und Tierwelt bietet die Rheinaue mit ihren Wegen ein ideales Naherholungsgebiet für ausgedehnte Spaziergänge am weiten Ufer des Rheins.