Bilderstrecke

Adresse

Stielmuspark
Obermarxloher Straße
47167 Duisburg

Daten und Fakten

Gesamtfläche: 23.285 qm
Wegelänge:    1 km

Stielmuspark

Die "Grünanlage Stielmuspark" in Duisburg-Neumühl wies aufgrund ihres Alters erhebliche Defizite auf. Daher wurde sie vom Amt für Unmwelt und Grün überplant und im Jahre 2007 intensiv überarbeitet.

Der Name des Parkes leitet sich von der Tatsache ab, dass dort in Notzeiten von Teilen der Bevölkerung Stielmus, auch bekannt als Mangold, angebaut worden ist.

Die Überarbeitung sollte die Grünanlage wieder offener und damit attraktiver gestalten. Hierfür wurden zunächst Teile des stark überalterten und stellenweise durch Aussämung viel zu dichten Gehölzbestandes ausgelichtet. Durch die Beseitigung unüberschaubarer Situationen und die Schaffung neuer Sichtachsen geht somit auch eine gesteigerte soziale Kontrolle einher. Der prägende alte Baumbestand blieb unberührt und bildet weiterhin das Kernstück der Anlage.


Bestehende Strukturen wie Wege, Mobiliar und bauliche Elemente wurden auf ihren Zustand und ihre Funktion hin überprüft. Die Wege wurden überarbeitet, teilweise neue angelegt, einige Verbindungen zurückgebaut. Die alten Holzbänke wurden im Hinblick auf ihr Alter und ihre Vandalismusanfälligkeit durch Metallbänke ersetzt. Die einzelnen Bankplätze wurden durch Unterpflasterungen nochmals betont.

Die ehemals unübersichtliche Situation im Bereich der Pergola wurde aufgelöst. Durch den Abbruch der verwinkelten Mauer ist diese Situation nun gänzlich offen gestaltet worden und lädt, geschützt durch eine transparent wirkende Hainbuchen-Hecke, zum Verweilen ein.

Durch Bodenmodellierung in den Randbereichen wird die Anlage von der Umgebung abgegrenzt, ohne isoliert zu wirken. Neupflanzungen von Bäumen, Blühgehölzen, Rosen, Bodendeckern sowie Blumenzwiebeln verleihen dem Park ganzjährig ein attraktives Ambiente, das die Bürger zum Entspannen einlädt.