Bilderstrecke

Adresse

Franz-Lenze-Platz
47178 Duisburg

Daten und Fakten

Gesamtfläche: 3,48 ha
Spielplatz

Franz-Lenze-Platz

Der Franz-Lenze-Platz ist der einzige größere Erholungsfreiraum im Ortsteil Vierlinden. Er wird durch eine umlaufende Ringstraße begrenzt und gliedert sich in zwei, durch ein Einkaufszentrum getrennte Bereiche: ein Marktplatz mit Baumbestand als Stadtplatz im Norden und eine Grünfläche im Süden.

Das in der Vergangenheit ausgetonte Gelände des Franz-Lenze-PIatzes ist Anfang der 50er Jahre wiederverfüllt worden. Die Gestaltung als Grünfläche wurde damals im Rahmen eines von der Stadt Walsum ausgelobten Wettbewerbs durchgeführt.

Nach der Erneuerung der Kanalisation und dem Neubau eines Regenrückhaltebeckens Anfang der 80er Jahre wurden Vorschläge zur Neugestaltung der Parkanlage und des Marktplatzes gemacht. Im Jahre 1987 beschloss die Bezirksvertretung Walsum die Neugestaltung der Fläche im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms Vierlinden.

In der im Jahre 1992 fertiggestellten Anlage sind die vorhandenen Höhenunterschiede zwischen der Straße und den tiefer gelegenen Rasenflächen durch leichte Bodenmodellierungen ergänzt worden. Die dadurch entstandenen Raumfolgen sind durch unterschiedliche Nutzungen geprägt. Der an das Einkaufszentrum angrenzende Teil ist durch ein kombiniertes Holzspiel- und Turngerät und eine bespielbare Rasenfläche als Spielbereich angelegt. Der südliche Teil des Platzes ist mit pflanzlich geprägten Schwerpunkten als Ruhe- und Kommunikationsbereich ausgestattet.


Großbildansicht
Jubiläumshain


Historie des Franz-Lenze-Platzes

Das in der Vergangenheit ausgetonte Gelände des Franz-Lenze-PIatzes ist Anfang der 50er Jahre wiederverfüllt worden. Die Gestaltung als Grünfläche wurde damals im Rahmen eines von der Stadt Walsum ausgelobten Wettbewerbs durchgeführt.

Nach der Erneuerung der Kanalisation und dem Neubau eines Regenrückhaltebeckens Anfang der 80er Jahre wurden Vorschläge zur Neugestaltung der Parkanlage und des Marktplatzes gemacht. Im Jahre 1987 beschloss die Bezirksvertretung Walsum die Neugestaltung der Fläche im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms Vierlinden.

Der Franz-Lenze-Platz ist der einzige größere Erholungsfreiraum im Ortsteil Vierlinden. Er wird durch eine umlaufende Ringstraße begrenzt und gliedert sich in zwei, durch ein Einkaufszentrum getrennte Bereiche: ein Marktplatz mit Baumbestand als Stadtplatz im Norden und eine Grünfläche im Süden.

In der im Jahre 1992 fertiggestellten Anlage sind die vorhandenen Höhenunterschiede zwischen der Straße und den tiefer gelegenen Rasenflächen durch leichte Bodenmodellierungen ergänzt worden. Die dadurch entstandenen Raumfolgen sind durch unterschiedliche Nutzungen geprägt. Der an das Einkaufszentrum angrenzende Teil ist durch kombiniertes Holzspiel- und Turngerät und eine bespielbare Rasenfläche als Spielbereich angelegt. Der südliche Teil des Platzes ist mit pflanzlich geprägten Schwerpunkten als Ruhe- und Kommunikationsbereich ausgestattet.