Die Netzwerkpartner

Ein sicherer Schulweg ist kinderleicht

Die neue Broschüre - Ein sicherer Schulweg ist kinderleicht - macht Eltern und Kinder auf die möglichen und vermeidbaren Gefahren des Schulweges aufmerksam. 5.000 Exemplare wurden an alle Duisburger Grund- und Förderschulen zur Verteilung an Schulanfänger oder ihre Eltern versandt.
Großbildansicht

Das Netzwerk "Duisburg. Aber sicher!" engagiert sich für die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr. Der Verkehrsbericht 2011 der Polizei Duisburg spricht Bände: Allein im letzten Jahr ist die Zahl der Verkehrsunfälle auf dem Schulweg um rund 86% angestiegen. Grund genug, Eltern für eine größtmögliche Sicherheit auf dem Weg zur Schule oder nach Hause zu sensibilisieren.

 

Auf acht Broschürenseiten werden kurz und deutlich die entscheidenenden Gefahrenquellen genannt und hilfreiche Hinweise gegeben, diese zu vermeiden. Die Resonanz und Nachfrage der Grundschulen ist gut, denn das Thema verliert nicht an Brisanz.

 

Zusätzlich dazu verleiht die Bürgerstiftung Duisburg aktuell ihre Geschwindigkeitsmessgeräte (sog. Speed Displays) bevorzugt an Schulen, um die Verkehrswegsicherung zu unterstützen. Der Projektkoordinator Rolf-Dieter Hagemann ist der kompetente Ansprechpartner bei der Bürgerstiftung. Informationen und Anträge finden sich auch auf der Homepage www.buergerstiftung-duisburg.de.

 

"Duisburg. Aber sicher!" ist eine Kampagne im Netzwerk Verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen, die in Duisburg von folgenden Partnern getragen wird: Stadt Duisburg, Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement, Ordnungsamt, Polizei Duisburg, Duisburger Verkehrsgesellschaft AG und Bürgerstiftung Duisburg. Für weiterführende Informationen wenden Sie sich gerne an die Bürgerstiftung Duisburg oder einen Netzwerkpartner.