Startseite


History


Löschfahrzeuge

Löschfahrzeuge sind für die Aufnahme einer bestimmten Anzahl Personen und die Durchführung von Löschangriffen und technische Hilfe Maßnahmen konzipiert. Bei der Feuerwehr Duisburg werden verschiedene Arten von Löschfahrzeugen vorgehalten.

Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF)


HLF 28/40 der FRW 3
 

Die HLF der Feuerwehr Duisburg werden mit einer Staffel (1/5, ein Gruppenfüher und fünf Feuerwehrmänner) besetzt.

 

Die Fahrzeuge sind fester Bestandteil jeder Löscheinheit der Berufsfeuerwehr Duisburg.

 

Neben den Einrichtungen zur Brandbekämpfung verfügen diese Fahrzeuge über eine Ausstattung zur technischen Hilfe, wie z.B. eine hydraulische Rettungsschere oder ein Spreizgerät, verschiedenste Sägen usw..

 

Die verschiedenen Fahrzeuge können Sie sich über den Link im Bereich Service, im rechten oberen Bereich der Seite, anschauen.

 
Seitenanfang

Löschgruppenfahrzeuge (LF)

Das LF 16 der Löschgruppe 201 (201/44)
Das LF 16 der Löschgruppe 201 (201/44)
 

Die feuerwehrtechnische Beladung ist so gewählt, dass eine Gruppe (bestehend aus 9 Feuerwehrleuten) mit den vorhandenen Gerätschaften einen eigenständigen Löschangriff aufbauen kann.

 

Die meisten Löschgruppenfahrzeuge verfügen zusätzlich über einen Löschwassertank, um schnellstmöglich einen ersten Löscherfolg mittels Schnellangriff erzielen zu können.

 

Die DIN enthält derzeit nur zwei genormte Löschgruppenfahrzeuge: LF 10/6 und LF 20/16

 

In der Vergangenheit waren jedoch viele weitere Fahrzeuge genormt: LF 8, LF 8/6, LF 16, LF 16/12, LF 16-TS, LF 24

 

Die Feuerwehr Duisburg hält bei den Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr die verschiedensten Arten von Löschgruppenfahrzeugen vor, abgestimmt auf den benötigten einsatztaktischen Wert des jeweiligen Löschzuges.

 

Die verschiedenen Fahrzeuge können Sie sich über den Link im Bereich Service, im rechten oberen Bereich der Seite, anschauen.

 
Service: