Startseite


History


Stadtteilmarketing

Projektbeschreibung

banner 1 stm
 
1. Einleitung / Historie

 
Im Rahmen der bisherigen Tätigkeit des Fachbereichs Wirtschaft der EG DU wurde im Zusammenhang mit der Veranstaltungsreihe "Hochfelder Perspektiven" Mitte des Jahres 2003 in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GFW) eine Arbeitsgruppe Stadtteilmarketing (AG) eingerichtet. Diese Gruppe, die sich aus VertreterInnenn der Geschäftsleute, der Haus- und GrundeigentümerInnen, des Runden Tisches und aus interessierten BürgerInnenn zusammensetzt, hat sich mit Fragen der Imageverbesserung des Stadtteils, der Positionierung Hochfelds im Wettbewerb mit umliegenden Stadtteilen, der aktiven Beteiligung der Bevölkerung und der Geschäftsleute an gemeinsamen Aktionen, der stärkeren Kundenbindung, der Erschließung neuer Kundenkreise etc. beschäftigt. Alle relevanten gesellschaftlichen Gruppen und InteressensvertreterInnen wurden in diesen Prozess einbezogen. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten mögliche Aktionen zur Veränderung der Sozial- und Bewohnerstruktur. Der Kreis der Akteure umfasste auch die institutionelle Ebene, wie z.B. die GFW und die Industrie- und Handelskammer. Die AG hat sich entschlossen, eine externe Begleitung des Prozesses einzuholen, um die Qualität und Nachhaltigkeit des Projektes und seiner Ergebnisse zu sichern. Das Büro "Seipel, Fulgraff und Partner", Bonn, erhielt in Bietergemeinschaft mit dem vor Ort ansässigen Büro "c2po" den Zuschlag.

2. Das Konzept
(Beschreibung im Downloadbereich - unten -)

Das vorliegende Konzept zum Stadtteilmarketing wurde gemeinsam mit den externen Büros und der AG Stadtteilmarketing entwickelt.

3. Bisherige Aktivitäten

3.1 Vorbereitungstreffen im Wasserturm
(Protokoll im Downloadbereich - unten -)

Um das Konzept einem breiteren Kreis vorzustellen, gleichzeitig den Akteurskreis zu erweitern und die Auftaktveranstaltung vorzubereiten, wurden in Einzelgesprächen Personen im Stadtteil angesprochen und zu einem Vorbereitungstreffen im Wasserturm am 16. September 2004 eingeladen. Das große Interesse der Bevölkerung verdeutlichte das Potenzial des Stadtteils erneut.
 

 
3.2 Auftaktveranstaltung im Pulp, 20. Nov. 2004
(Ergebnisprotokoll im Downloadbereich)

Gestärkt durch das Vorbereitungstreffen im September 2004 verlief die Auftaktveranstaltung genau nach Plan. Über hundert TeilnehmerInnen hatten am Ende der Veranstaltung große Zuversicht in die Zukunft des Stadtteils. Der neu gewählte Oberbürgermeister, Herr Adolf Sauerland, hatte einen seiner ersten öffentlichen Auftritte in Hochfeld. Die "Lenkungsgruppe Stadtteilmarketing Hochfeld" wurde gegründet und nahm ihre Arbeit auf.
 
Auftaktveranstaltung im Pulp
 
3.3 Business Frühstück
(Ergebnisprotokoll im Downloadbereich)

Als eine besondere Zielgruppe wurden die in Hochfeld ansässigen, zahlreichen Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten identifiziert. Um die Unternehmen in die Stadtteilentwicklung einzubeziehen, wurden sie zu einem "Business-Frühstück" am 14. Februar 2005 eingeladen. Gastgeberin war die Firma DK Recycling und Roheisen GmbH, besser bekannt unter "Duisburger Kupferhütte".


 
business frühstück DK
 
3.4 Leitbildkonferenz mit Entwurf
(Entwurf im Downloadbereich)

Am 2. Juni 2005 wurde der Entwurf eines Leitbildes für Hochfeld, erarbeitet von der Lenkungsgruppe und einem Redaktionsteam aus ihrer Mitte, der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Anregungen und Ergebnisse der Diskussion werden in das Leitbild für Hochfeld integriert.

 
Pinwand Entwürfe
 
4. Weitere Projekte

Ebenfalls auf der Leitbildkonferenz wurden konkrete Projekte vorgestellt, die in nächster Zeit umgesetzt werden bzw. bereits umgesetzt worden sind. Hierzu zählen die Projekte:

Projekt 1:   Gemeinsamer Tag der offenen Tür

Projekt 2:   Hochfelder Perspektiven, Thema "Wanheimer Straße"

Projekt 3:   Hochfelder Extrablatt

Projekt 4:   Gemeinsame Reise nach Beykoz (Istanbul) am  Bosporus

Projekt 5:   Hochfelder Hausbesuche

Projekt 6:   Gewerbegebietsbeschilderung Hochfeld

Projekt 7:   Hochfelder Abgrillen

Projekt 8:   StadtWandel

Projekt 9:   Hochfelder Kalender

Projekt 10: Hochfelder Gesundheitstag

Projekt 11: Gastro-Night Hochfeld

Projekt 12: Hochfeld hat Platz

Projekt 13: Hochfelder Kochbuch (Arbeitstitel)

Projekt 14: Sokrates im Pulp

Projekt 15: Internetportal "www.Hochfelder-Unternehmen.de"


 

c) Fotos und Grafik Günter Matczik. EG DU
 

 
Service: