Startseite


History


Das EU-Programm URBACT II

Regional Governance of Sustainable Integrated Neighbourhood Renewal (RegGov)

URBACT II bietet europäischen Städten im Zeitraum 2007 bis 2013 ein umfangreiches Förderprogramm zur Netzwerkbildung, zum Austausch von Erfahrungen und Know-how sowie zur Sammlung, Auswertung und Aufbereitung von innovativen Lösungsansätzen in allen Bereichen städtischer Entwicklungspolitik.

EG DU und Stadt Duisburg leiteten als LeadPartner das thematische Netzwerk "Regional Governance of Sustainable Integrated Neighbourhood Renewal" (kurz: "RegGov") in enger Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEBW).
 

Inhalte des RegGov-Netzwerkes

Während der Laufzeit von 2008 bis 2011 beschäftigte sich das RegGov-Netzwerk zum Einen mit der Entwicklung und Umsetzung integrierter und nachhaltiger Stadterneuerungsstrategien. Zum Anderen wurden konstruktive Strukturen für effizziente und langlebige horizontale und vertikale Kooperation gesucht, die für eine erfolgreiche Stadtteilerneuerung notwendig sind.

Alle beteiligten Städte entwickelten während der Laufzeit einen "Integrated Local Action Plan" integriertes Handlungskonzept) für mindestens einen benachteiligten Stadtteil unter Beteiligung der lokalen Akteure.
 

Partner im RegGov-Netzwerk

In dem Netzwerk waren Partnerstädte aus Wettbewerbsregionen und Konvergenzregionen (welche insbesondere über ein unterdurchschnittliches Bruttoinlandsprodukt charakterisiert werden) beteiligt.

Zudem war das RegGov-Netzwerk in verschiedene horizontale und vertikale Strukturen eingebettet, so dass alle relevanten Ebenen in die Programmentwicklung und Umsetzung einbezogen werden konnten. Dazu gehören die mittelbewilligenden nationalen und regionalen Ministerien ("Managing Authorities"), die Städte selbst, aber auch lokale Entscheidungsträger oder private Akteure, die über sogenannte "Local Support Groups" in das Netzwerk einbezogen wurden.


 
Partner im Reg-Gov Netzwerk
 
Die Partnerstädte sind:
Duisburg (Leadpartner)
Athen-Halandri (Griechenland)
Budapest-Köbanya (Ungarn)
Nijmegen (Niederlande)
Södertälje (Schweden)

und aus den Konvergenzregionen:
Nyíregyháza (Ungarn)
Ruda Slaska (Polen)
Satu Mare (Rumänien)
Siracusa (Italien)

Das RegGov-Netzwerk hat das sogenannte "Fast Track Label" verliehen bekommen. Danach arbeiteten wie auch schon die "Managing Authorities" einige Generaldirektionen der EU-Kommission direkt im Netzwerk mit und konnten die Ergebnisse schneller aufgreifen.
 
Logobanner
 
Service: