Startseite


History


Quartiersbeirat Dichterviertel

Gründung erfolgte im Mai 2008

Der Arbeitskreis "Bewohnerbeteiligung" hatte in seiner Sitzung am 07.05.2008 beschlossen, einen Quartiersbeirat zu gründen, der für die Umsetzung von Ideen und Projekten, die aus dem Dichterviertel kommen, zuständig ist. Die Existenz eines solchen Gremiums wurde als äußerst sinnvoll und imagefördernd angesehen.

Die Mitglieder des Arbeitskreises benannten 17 Personen, Deutsche wie Nichtdeutsche, für den Quartiersbeirat. Die Mitglieder dieses neuen Gremiums zeichnen sich zum einen durch Fachkompetenz aus und zum anderen durch ihre langjährige Verbundenheit mit dem Stadtteil. Bewohner/-innen des Dichterviertels und der Politik gehören ebenso dazu, wie Vertreter/-innen von Institutionen und Vereinen aus dem Quartier. Beratende Funktionen haben die Kooperationspartner des Quartiersmanagements (Vivawest, Stadt Duisburg, EG DU).

Als Grundlage für die ordnungsgemäße Arbeit des Beirats wurden Rahmenbedingungen festgelegt. Damit können künftig einzelne Gruppierungen des Dichterviertels, z.B. einzelne Bewohner/-innen, Kinder- und Jugendgruppen, Hausgemeinschaften, Nachbarschaftsgruppen, aber auch soziale Einrichtungen, Anträge auf Förderung an den Quartiersbeirat richten.

Gefördert werden insbesondere solche Projekte, die dem Quartier zugute kommen, die die Eigenverantwortung unterstützen, das Zusammenleben verbessern und neue Begegnungen ermöglichen.

 




 

 
Service: