Startseite


History


Ziele und Aufgaben

Aufgabe der EG DU ist die Mitwirkung an der Verbesserung der Wirtschafts-, Sozial- und Wohnstrukturen in den von städtebaulichen, sozialpolitischen oder interkulturellen Problemlagen besonders betroffenen Ortsteilen in Duisburg.

Die jeweils von den gegebenen Problemlagen abhängige ortsteilspezifische Aufgabenstellung leitet sich aus den einzelnen Handlungsprogrammen ab, deren Umsetzung und Weiterentwicklung der EG DU durch den Rat der Stadt übertragen werden.

Handlungsfelder der EG DU
 
Übergreifende Merkmale bilden hierbei:


Der ganzheitliche Ansatz zur Lösung der örtlichen Probleme anstelle isolierter und fachlich spezialisierter Problembetrachtungen.
Ausgehend von den Lebensverhältnissen der Einwohner wird ein Entwicklungskonzept für den Ortsteil erarbeitet, das gleichzeitig zur Verbesserung der Sozialstruktur, der kulturellen und interkulturellen Beziehungen, der Wirtschaftsstruktur, des Wohnungsbaus und zur städtebaulichen Erneuerung beiträgt.


Die konzeptionelle und maßnahmenbezogene Verknüpfung der verschiedenen Politikfelder und Handlungsebenen.
So wird z. B. durch die Verknüpfung der investiven Maßnahmen der Stadterneuerung mit Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen Langzeitarbeitslosen oder Sozialhilfeempfängern Beschäftigung auf Zeit, verbunden mit einer Grund- und Weiterqualifizierung, geboten. Die Verknüpfung der politischen Handlungsebenen soll Probleme, Lösungsansätze und Planungen zwischen Ortsteil, Bezirk, dem Rat der Stadt und der Verwaltung in einem organisierten Dialog verständlich und akzeptabel machen.


Darüber hinaus besteht die zentrale Aufgabenstellung der Gesellschaft in der intensiven Beteiligung der in den betroffenen Ortsteilen lebenden Menschen und vorhandenen Initiativen, Vereinen u.ä., da eine nachhaltige und damit erfolgreiche Stadtteilerneuerung nur mit der Mitwirkung und Akzeptanz der Betroffenen möglich ist. Der Anregung und Förderung von Eigeninitiative und -aktivitäten kommt als "Hilfe zur Selbsthilfe" besondere Bedeutung zu.