Startseite


History


Lokale Ökonomie und Beschäftigung

Ziele

c) Foto, Collage: Günter Matczik EG DU
Marxloh Pollmannkreuz | Beeck Marktplatz
 
Das Ziel lokalökonomischer Strategien besteht darin, zusätzliche Einkommens- und Beschäftigungsmöglichkeiten - und damit soziale Integrationschancen - insbesondere für auf dem Arbeitsmarkt benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu schaffen. Beschäftigungs- und Entwicklungspotenziale durch Konzepte der lokalen Ökonomie lassen sich in der formellen (marktorientierten) Ökonomie sowie in der informellen (gemeinwesenorientierten) Ökonomie ausmachen.

Es geht darum, sehr viel ortsteilorientierter als die übliche Wirtschaftsförderungspolitik dies leisten kann, den betroffenen Stadtteil als lokales Wirkungsfeld zu definieren, in dem Beschäftigungssicherung durch Bestandspflege betrieben wird.

Zu den Instrumenten lokalökonomischer Strategien wie auch einer präventiven Arbeitsmarktpolitik gehören darüber hinaus:
 
  • Förderung von Kooperationsbeziehungen unter den lokalen Gewerbetreibenden

  • Konzepte für vorausschauende lokal benötigte Qualifizierung

  • Förderung lokal angepasster Qualifizierungs- und Ausbildungsmöglichkeiten
 
  • Entwicklung von Stadtteilmarketinginstrumenten

  • Einzelfallbetreuung von bedrohten Unternehmen und nicht zuletzt
 
  • Gewerbeflächenentwicklung für lokale Bedarfe Informationen zu einzelnen Projekten finden Sie unter "Projekte" und unter den jeweiligen Stadtteilen.
 

Angebote

  • Unterstützung von Gewerbetreibenden bei der Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation

  • Beratung bei Existenzgründungsvorhaben, Überprüfung von Konzepten, Aufzeigen von Wegen zur Finanzierung

  • Mobilisierung von Gewerbeflächen und Räumlichkeiten für interessierte Nutzer/-innen

  • Entwicklung von Ideen für neue Beschäftigungsmöglichkeiten im Stadtteil

  • Organisation von Kooperation/Austausch zwischen (deutschen und ausländischen) Gewerbetreibenden

  • Beschaffung von Daten, Vermittlung von Ansprechpartner/-innen, Weitergabe von Wissen
 

Ansprechpartner/-innen



Ercan Idik
Tel.: 0203 99429-32
eidik@eg-du.de
 
Service: